45000 beim Fasching um den Ring

PKV_8939Fast schon ein Hauch von Frühling war beim Faschingsumzug in Ganderkesee zu spüren. In der Faschingshochburg im Nordwesten Niedersachsens zogen die milden Temperaturen und Sonnenstrahlen die Jecken gleich scharenweise zum närrischen Treiben.

 

Ein buntes Meer von über 100 Festwagen, Fußgruppen und Musikzügen mit 3 500 Aktiven schlängelte sich um den Ring in Ganderkesees Ortskern. Da flogen die Karamelle, Popkkorn und manch andere Versuchung in die Tischen der umstehenden Faschingfreunde ausd dem Umland. Aus Delmenhorst, Bremen, Oldenburg und dem Landkreis Oldenburg kamen die Menschen in ihren Kostumen nach Ganderkesee, um hier einige heitere Stunden in Hochgefühl zu verbringen.

 

Und zum Glück blieb auch alles ganz ruhige. Anders wie in Braunschweig, wo der Festumzug wegen Terrorwarnung abgesagt werden musste, fand das närrische Trieben in Ganderkesee keine Beschränkungen. Entsprechend locker war die Atmosphäre an den Straßenrändern und auf den Festwagen. Die Wagen zeigten sich buntgemischt.

 

 

 


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben