Alexander Dünzelmann neuer Kindergildekönig

Kinderschützenkönig der Wildeshauser Schützengilde ist Alexander Dünzelmann. Seine Königin heißt Anastasia Surmann.

Tausende von Besuchern verfolgten das Kinderkönigsschießen am Samstag nach Pfingsten im Krandel. 37 Kinder hatten für das Königsschießen mit der Armbrust auf den Vogel gemeldet. Nur einer konnte König werden. Das ist in diesem Jahr Alexander Dünzelmann aus Wildeshausen. Der Elfjährige ließt sich feiern und nahm sich Anastasia Surmann zur Königin.

Alexander Dünzelmann ist elf Jahre alt und besucht die vierte Klasse der St. Peterschule in Wildeshausen. Seine Eltern sind Daniela und Markus Dünzelmann. Die Familie wohnt an der Goldenstedter Straße  in Wildeshausen. Alexander ist Mitglied in der Übungsgruppe von Hermann Petermann. Übungsstunden, die sich auszahlen, denn nun ist Alexander Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde 2017

 

Marsch zum Stellen der Gildeuhr für den neuen Countdown für das 615. Gildefest in 2018.

Einmal mehr gestaltete sich das Schießen mit der Armbrust als spannend. Schließlich stand Alexander Dünzelmann mit Lanning Priser, Jan-Hendrik Segelke, Mats-Ole Ertelt und Tim Menke im Finale. Alle vier wurden Vizekönige und mit einem Vizekönigsorden ausgezeichnet. Nach dem der König Alexander auf dem Königsthron mit der Kette, einem Orden und einem Zylinder mit einem Mooskranz entsprechend dekoriert war, erhielt er vom Schatzmeister der Gilde, Siegbert Schmidt, noch ein kleines Präsent. Danach durfte gejubelt werden, als sich Alexander mit Königin Anastasia Surmann dem Volk präsentierte.

 

Einige aufregende Stunden standen dem Kinderkönigspaar bevor. Nach dem umjubelten Einmarsch in die Stadt mit hunderten von  Kindern und Jugendlichen am Straßenrand ging die Königsparty mit Musik von „Line Six“ im Festzelt ab. Doch irgendwann ist auch die schönste Feier vorbei.  Nach dem Kinderkönigsball erfolgte der Marsch zur Gildeuhr, wo Alexander Dünzelmann das Uhrwerk im Beisein des jüngsten Oberleutnants der Wildeshauser Schützengilde, Thomas Finkenzeller, auf den neuen Countdown bis zum Schützenfest in 2018 setzte.

Auf dem Stellmacherplatz absolvierte das Kinderkönigspaar noch drei Tänze. Die Erwachsen feierten  noch bis in die Nacht den Abschluss des Gildefestes 2017.

 

Das 615. Gildefest in 2018 wird ab Samstag vor Pfingsten, 19. Mai gefeiert. Zwei Wochen früher als in diesem Jahr. Insofern sind es diesmal seit dem Kinderkönigsfest „nur 344“ Tage, die die Mitglieder der Schützengilde Wildeshausen darben müssen.

 

 


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben