Archive for the ‘Aktuell’ Category

Iris und Uwe Abel gewinnen RTL-Sommerhaus-Geld

Sie haben es tatsächlich geschafft. Iris und Uwe Abel, das Hochzeitspaar aus der RTL-Serie „Bauer sucht Frau“ kommen als Promipaar 2018 aus dem Sommerhaus des Privatsenders in Portugal. Nach zweieinhalb Wochen, verfolgt von Kameras und Mikros streichen sie damit die satte Siegprämiere von 50000 Euro ein. Geld, das Abels gut gebrauchen können, denn sie haben Pläne. Die Verwirklichung ihrer Bauerngolfanlage mit Übernachtungsmöglichkeiten.


„Närrisch ist in …. und wir mittendrin“

Das Volk der guten Laune füllte am Samstag vor Aschermittwoch mal wieder in großer Anzahl die Straßenränder beim Faschingsumzu um den Ring in Ganderkesee im Landkreis Oldenburg. „Närrisch ist in – und wir mittendrin“ lautete diesmal das Motto. Mit dabei Blaskapellen, tonnenweise Karamelle, Popkorn und mehr. Fürs Auge gab`s auch reichlich was zu sehen, angesichts der einfallsreichen Kostüme und der Ausschmückung der Motivwagen.


„Durchbrüche“ in der Galerie Am Stall

Über das große Interesse von Kunstinteressierten an der Ausstellung „Durchbrüche“ in der Galerie am  Stall in Hude freuen sich  Galerist Frank L. Giesen und Künstler Siegbert Altmiks aus Essen. „Mit der Vernissage von Arbeiten von Siegbert Altmiks feiern wir nicht nur die 50. Ausstellung, sondern können auch auf das Zehnjährige anstoßen, dass im Juni größer begangen werden soll“, eröffnete Giesen.


Elise Plietsch wirbt für Projekt „Nimm mich mit….“

Das Zukunftsprojekt „wi helpt di“ für das Wohnen und Leben im Alter kommt mit eine, Projekt. „Die Dötliner Bank – Nimm mich mit…“ soll älteren Menschen auf dem Lande eimne Möglichkeit aufzeigen von Autofahrern mit in den nächsten Ort genommen werden zu können. Comedian Elise Plietsch und der Freie Journalist setzten für die verbesserte Bekanntmachung und Wahrnehmung des Projekts einen ersten Kurzfilm als Info um. Folgen sollen weitere Streifen zur Projekterklärung im Auftrag des Vereins „wi helpt di“ e.V. und der Gemeinde Dötlingen


Kurzfilm wirbt für „Die Dötlinger Bank“

Nach dem Aus für die „wi helpt di -wohnen“ als eine von drei Säulen des Zukunftsprojektes „Wohnen und Leben im Alter in Dötlingen“ ist für viele Gemeindebewohner nicht klar, dass es mit dem Verein „wi helpt di“ unabhängig von der Genossenschaft weitergeht. Doch beides sind getrennte Einheiten. Der gemeinnützige Verein „wi helpt di e.V.“ arbeitet nach wie vor sehr erfolgreiche. Dennoch startet der Vorstand um Vorsitzende Hella Einemann-Gräbert jetzt eine Öffentlichkeits-Offensive, um das Projekt „Die Dötlinger Bank – Nimm mich mit…..“ besser bekannt zu machen.


Sturmtief Sebastian bläst aus vollen Backen

Ganze Arbeit im negativen Sinn leistete das Sturmtief Sebastian. Auch im Binnenland fegte es mit orkanartigen Böen durch Wald und Flur und hinterließ dabei nicht zu übersehende Spuren. So wie in der Gemeinde Dötlingen im Landkreis Oldenburg.


Haus für alle: Projekt III droht Dorf zu spalten

Mit 1,5 Millionen als Spendengeld soll die Dötlingen Stiftung im Namen des Spenders das Projekt III mitten im Ort Dötlingen in gleichnamiger Gemeinde, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen umsetzen. Angedacht ist ein „Haus für alle“. Standort im Dorfgarten, Ein Grundstück, das die Gemeinde Dötlingen kostenlos zur Verfügung stellen wird. Um Standort und Ausführung des Vorhabens ist aber inzwischen eine Auseinderandersetzung zwischen der „Aktiven Bürgerbeteiligung Jetzt“ und der Dötlingen Stiftung/Gemeinde geworden. Das Ergebnis zeigen zwei Filme als Pro und Contra.


Baggerwette 7.0|Festival lockt die Massen

Alle zwei Jahre Dröhnen die Bässe, regiert die gute Laune zur Baggerwette in Halenhorst im Landkreis Oldenburg/Niedersachsen. Mitte des Juli 2017 war es wieder soweit. Mit Festival-Charakter ging die Baggerwette diesmal sogar über drei Tage. Ein tolles Erlebnis mit den Bands wie den Rubber Chukks, De Blanke Bössels aus Oldenzaal in den Niederlanden, de Lokalmatadoren Döhler Dorfrocker und den House Destroyern aber auch DJs und der YOLO Disco Show. Ein Veranstaltungsmuss besonders für Landjugenden aus der Oldenburger Weser-Ems-Region.


Unwetter wütet in Hanstedt und Kreis Vechta

Ob es ein Tornado war oder ein so genannter Downburst, eine schwere Fallböe und damit ein eher seltenes Wetterphänomen, in Hanstedt an der Grenze zum Landkreis Oldenburg und Landkreis Vechta richtete das heftige Unwetter auf jeden Fall punktuell großen Schaden an. Nach Polzeiangaben zog um 19:10 Uhr das schwere Unwetter  mit Starkregen und Sturmböen durch den Nordkreis Vechta.  Betroffen waren vorrangig die Gemeinde Goldenstedt mit den Ortsteilen Ellenstedt und Einen sowie die Gemeinde Visbek mit den Ortsteilen Endel und Bonrechtern.


Ape-Treffen mit Bella Italia-Effekt

Bella Italia-Straßenflair brachten über 30 Piaggio-Ape Kleintransport am Wochenende auf die Straßen rund um Huntlosen. Dort fand das dreitätige Ape-Treffen der Liebhaber dieses urigen Kleintransporters, der noch heute in Lizenz in Indien gefertigt wird. Es ist das mittlerweile 13. Treffen gewesen, zu dem Axel Cordes mit seiner Frau Yvonne und dem restlichen Organteam, bestehend aus „Frittenkönig“ Peter Danneberg (Dorum), Frank Wiese (Bremen) und Burkhard Koller (Wunstorf) das Programm organisiert hatten.


Alexander Dünzelmann neuer Kindergildekönig

Tausende von Besuchern verfolgten das Kinderkönigsschießen am Samstag nach Pfingsten im Krandel. 37 Kinder hatten für das Königsschießen mit der Armbrust auf den Vogel gemeldet. Nur einer konnte König werden. Das ist in diesem Jahr Alexander Dünzelmann aus Wildeshausen. Der Elfjährige ließt sich feiern und nahm sich Anastasia Surmann zur Königin.


Gildefest nach alter Tradition eröffnet

Am Pfingstsonntag säumten hunderte Besucher und Ehrengäste den Burgberg und gaben der Eröffnungszeremonie den passenden Rahmen. Vor dem Einmarsch der Kompanien unter den Klängen des Musikkorps Wittekind gaben die „Beat & Brassband Wildeshausen“ und die „Leinengarde“ aus Hannover ein musikalisches Gastspiel, durch das Moderator Martin Siemer mit seinen Kommentaren und Interviews führte.


Gildefeuerwerk – diesmal mit Musik – fasziniert

Zum 614. Gildefest über Pfingsten 2017 in Wildeshausen präsentierte die Norddeutsche Kunstfeuerwerkerei aus Wittmund ein furioses Höhen- und Bodenfeuerwerk auf der Burgwiese. Beklatscht wurden Böller und Sterne am Nachthimmel von den tausenden Besuchern der Eröffnungsveranstaltung des Gildefestes. In Abstimmung mit der Musik ergab sich ein über elfminütiges Himmelsspektakel.


Gilde stellt Schaffer und König vor

Andreas Tonn ist neuer König der Wildeshauser Schützengilde. Im Vorjahr hatte sein Sohn Lasse beim Kinderschützenfest mit der Armbrust den Vogel von der Stange geholt. Diesmal war es sein Vater, der am Hauptfesttag des Wildeshauser Gildefestes, am Dienstag nach Pfingsten, in der Sänfte zum Königsthron im Krandel getragen wurde. Um Mitternacht stellte die Gilde auch den neuen Schaffer vor. Andreas Müller zeigte sich mit Ehefrau Julia auf der Empore des Historischen Rathauses.


Malte Böhm neuer Bürgerschützenkönig

Malte Böhm heißt der neue König der Bürgerschützen in Harpstedt. Böhm holte die Königskette wieder zurück in das III. Rott. Zuletzt hatte das Rott vor vier Jahre mit Holger Bahrs einen König gestellt. Böhm feierte am Pfingstmontag seinen 49. Geburtstag, hatte wohl schon einen Riecher, den Sprung auf den Thron schaffen zu können. Beim Kinderschützenfest hatte er zur Probe angelegt. Malte, Tanja und Sohn Luca wohnen in der Freistraße in Harpstedt.


Elise Plietsch will Alimente von Heini Boning

Damit hatte Staatsanwalt des Hohen Gerichts der Wildeshauser Schützengilde, Heinrich Boning, am Pfingstsonntag nicht mehr gerechnet. Plötzlich wurde er zum Angeklagten, denn das Dötlinger Original Elise Plietsch bezichtigte ihn der Nichtzahlung von Alimenten für fünf uneheliche Kinder, für die er der Vater sein sollte. Ein Gaudi für alle Umstehenden, wie sich zeigen sollte.


„Gildeschuh“ auf alten Leisten gezogen

Einen „Gildeschuh“ aus den Anfangsjahren der Wildeshauser Schützengilde hat Beate Albes in ihrer Schuhmanufaktur auf den Leisten gezogen. Der Schuh dienst als Ausstellungsstück. „Ein Schuh von der Stange ist er eben nicht“, sagte Beate Albes. Dafür ist die Zeit, aber auch der Materialaufwand zu groß. „Aber ein schönes Anschauungsobjekt, längst vergangener Schuhmode aus der Anfangszeit der Gilde, ist der Schuh allemal.


Gelbes Blütenmeer trotzt kalter Nächte

Der Raps zeigt sich allerorts in voller Blüte. Ein gelber Augenschmaus, der den Sinnesorganen zeigt, dass es den Frühling doch noch gibt.


Schietwetter verdirbt Narren nicht die Freude

Zum 66. Faschingsumzug um den Ring in 2017 ließen sich die Menschen an den Straßenrändern die gute Laune trotz typisch nordeutschem Schiedwetter nicht verderben. Nur vier Grad, Regen und Windböen begleiteten den Umzug über den Nachmittag. Zwar kamen die meisten erst kurz vor dem Start des Faschingsumzuges um 14 Uhr, aber am Ende mögen es nicht so viele weniger gegenüber dem Vorjahr gewesen sein.


Kirchenmusik mit Häger und Mühlbrandt

Diie beiden Kirchenmusiker Markus Häger (Dötlingen) und Ralf Mühlbrandt (Schönemoor) haben ein tolles Konzertprogramm zusammengestellt. „Kirchenmusik im Wandel der Zeit“ ist das Konzert überschrieben. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Um eine Spende für kirchenmusikalische Aufgaben in beiden Gemeinden wird gebeten. Die Konzerte finden statt am Samstag, 4. Februar 2017, um 19 Uhr in der St. Firminus Kirche Dötlingen und am Sonntag, 5. Februar 2017. um 18 Uhr in der St. Katharinen – Kirche Schönemoor.


Christmas-Rock mit Yucatan und Fivemotion

Ben E.Kings „Stand by me“ setzte dem Christmas-Rockabend der Bands „Yucatan“ und „Fivemotion“ im Kayserhaus der Kreisstadt Wildeshausen einen Tag vor Heiligabend die Krone auf. Die neue Sängerin vom Wildeshauser Bandurgestein „Yucatan“, Jenny Lübben“ verstand es nicht nur sich bestens in die Band zu integrieren und mit ihrer Bluesstimme zu überzeugen, es war auch ihre Bühnenshow, die am Ende das Publikum aus der Reserver lockte und zum Abrocken animierte. Da nahmen sich Angelika Stelter Frontfrau von Fivemotion mit ihren Bandkollegen nicht aus.


Unfälle mit Schulbus und Schweinetransporter

Was der Black-Friday im positiven Sinne für alle Schnäppchen-Jäger ist, dürfte dieser Freitag für die Einsatzkräfte eher ein schwarzer Freitag mit vielen Einsätzen gewesen sein. In der Nacht alarmierten die Sirenen zunächst die Feuerwehren in der Gemeinde Dötlingen. Gemeldet wurde undefinierbarer Brandgeruch und Rauchschwaden im Ortsteil Klattenhof. Doch die herbeigeeilten Feuerwehrleute konnten keinen Brandherd feststellen. Doch die Ruhe währte nicht lange.


Ey geil! Panikrocker Udo singt in Bronze

Ihrem Idol ein Denkmal gesetzt haben schon viele Udo Lindenberg-Fans und auch Stadtvertreter. Nan schaue nur noch Gronau, der Heimatstadt der rockenden Legende und des Panikpräsidenten Lindenberg. Auch in Travemünde ziert die Strandpromade ein metallenes Konterfei. Doch wie heißt es noch so schön? Warum in die Ferne, wenn das Gute ist so nah? Die bekennenden Udo-Fans, Elsbeth Wiechers, Landwirtin aus Neerstedt, Marcus Maichrzak, Betriebsleiter des Müllentsorgerunternehmens Bohmann mit Sitz in Neerstedt, und der Tausendsassa, Galerist, Künstler, Freigeist, Pferdewirt- und Pferdefotograf mit Passion zum Landwirt, Bernd Eylers, aus Lintel sind sich da ganz einig: „Dem Udo, dem haben wir schon vor fünf Jahren ein Denkmal gesetzt. Das gleich in zweifacher Optik“, war sich das Trio einig.


Tombola-Erlös für Orgelförderverein

Es tut sich was in Sachen Spenden und Sponsorengeldern für den Orgelförderverein Alexanderkirche Wildeshausen. Immer mehr Unternehmen wollen ein Beitrag leisten und damit etwas gutes für Wildeshausen tun. Die Kirchenorgel und die Alexanderkirche in Wildeshausen bietet sich dabei als anerkanntes Förderprojekt über Konfessionen und Politik hinaus an. Nordmann in Wildeshausen hat sich jetzt in den Kreis der Förderer eingereiht.


Pago Balke und die LIEBESlieder

Pago Balke und Gerhard Stengert wussten im Saal des Historischen Rathaus in Wildeshausen auf Einladung der Wildeshauser Volkshochschule mit ihrem Programm LIEBES-lieder zu überzeugen. Amouröse, seriöse und auch etwas böse Songs versprach der Entertainer, Kabarettist, Musiker und Stadtkomödiant Pago Balke für den illustren Abend. Seine Interpretation der Liebeslieder ließ die zahlreichen Freunde des Kabaretts an diesem Abend kaum aus dem Schmunzeln kommen.


3. Oldenburger Filmklappe

Spannung pur im Lili-Servicekino in Wildeshausen. 61 junge Filmemacher allesamt Teilnehmer an dem Wettbewerb ,“3. Filmklappe Oldenburg“, einem regionalen Schülerwettbewerb im Landkreis und der Stadt Oldenburg, fieberten auf die Bekanntgabe der Gewinner 2016 in sechs Kategorien hin.


Marco Bode begrüßt 1600. Mitglied des WFC 27801

Janina Menke heißt das 1600. Mitglied des Werder Fanclub 27801 Dötlingen. Sie erhielt vom ehemaligen Werderprofi, Nationalspieler und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden des SV Werder Bremen, Marco Bode, zugleich Ehrengast im Landhotel Dötlingen während der Jahreshauptversammlung, Trikot und ein kräftiges Händeschütteln, als Anerkennung. Eine Besondere Auszeichung im Jahr des 15-jährigen Fanclub Bestehens.


Horror-Nacht: Hotel Gut Altona in Flammen

Das bekannte Hotel und Ausflugslokal sowie Tagungsort Gut Altona in der Gemeinde Dötlingen ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Opfer eines sich ausbreitenden Dachstuhlbrandes geworden. Über die Schadenshöhe machte die Polizei auch am Freitagmorgen noch keine Angaben. Spezialisten waren vor Ort und suchten nach der Ursache des verheerenden Feuers, dem das alte Hotelgebäude aus dem Jahr 1886 mit Saal, Tagungsräumen, historischer Wirtsstube und auch Wohnapartements zu Opfer fiel.


Mit der Harley am Wochenende unterwegs

Das war das richtige Wochenende nicht nur für Harley-Davidson-Fans. Gleich zwei fette Motorrad-Treffen standen am ersten Juni Wochenende 2016 an. Zum einen die Ausfahrt der Wildeshauser Harley-Freunde und zum anderen das sechste Bikertreffen in Hude am Sonntag offen für alle Motorradfreude und organisiert von Uta Flores-Schwirtz und Axel Schwirtz (Foto). Zwei Party-Tage auf den heißen Öfen bei verfrühtem Hochsommerwetter.


Höhenfeuerwerk fehlte die Musik

Verwirrung gab es zum Auftakt des 613. Gildefestes der Wildeshauser Schützengilde am Pfingstsonntag (15. Mai 2016), als trotz Ansage und Befehl zum Wegtreten der Offiziere, Wachesoldaten und Musiker kein Feuerwerk begann. Ralf Fremy seit Jahren bewährter Feuerwerker beim Gildefest in der Kreisstadt hatte die Erklärung parat. Ein PC war abgestürzt und verweigerte das Wiederhochfahren. Damit waren die Signale für das Aufgebaute Feuerwerk nicht abgreifbar


Gildekönig: Lasse macht es seinem Vater vor

Lasse Tonn ist neuer Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Der Elfjährige wohnt an der Düngstruper Straße in Wildeshausen. Der neue Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde besucht die Klasse 5a des Gymnasiums Wildeshausen und ist Mitglied der Übungsgruppe „Wildeshauser Jungs“. Seine Eltern sind Stefanie und Andreas Ton. Vater Andreas versucht übrigens bereits seit Jahren Gildekönig zu werden, bisher allerdings erfolglos. Als Vizekönige erhielen Fynn Schnittker, Lukas Hense, Jan-Hendrik Segelke und Marco Wittrock Königsvizeorden


Schaffer Rüdebusch und König Kröger vorgestellt

Die Wildeshauser Schützengilde hat einen neuen Schaffer und einen neuen Gildekönig. Punkt Mitternacht stellten der Gerenal der Gilde Jens Kuraschinski und der neue Oberst Willi Meyer Michael Rüdebusch als neuen Schaffer 2016 vor. Auf der Empore am Historischen Rathaus in Wildeshausen zeigten sowohl Schaffer als auch seine Ehefrau Anne Standfestigkeit beim intensiven Schluck aus dem Schafferbecher. Vorgestellt wurde auch der neue Gildekönig Lars Kröger, der sich mit seiner Frau Melanie Kröger feiern ließ und schon am späten Nachmittag im Krandel gekrönt worden war.


Wilhelm Meyer Nachfolger von Gildeoberst Frost

Emotionen waren auf der Herrlichkeit im Spiel, als am Pfingstdienstag Ernst-Dieter Frost als Oberst der Wildeshauser Schützengilde nach zehn Jahren Dienstzeit verabschiedet wurde. Der General der Gilde Jens Kuraschinski bedankte sich bei Frost für die engagiert Zusammen- und Mitarbeit. Frost habe in den zehn Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt und dabei das Offizierskorps noch stärker zusammengeschweißt. Als kleines Dankeschön überreichten General Jens Kuraschinski und Schatzmeister Siegbert Schmidt ein Gemälde. Anschließend beförderte General Kuraschinski auf Vorschlag von Willi Meyer Ernst Frost zum Generalmajor.


Atlantic Giant soll die Kürbis-Kilos bringen

Die Kürbissorte „Atlantic Giant“ soll es richten, wenn es nach dem Willen von Holger Plate und den Jüngern der Kürbis-Wetter aus dem Kreis Oldenburg geht. Jetzt wurden die Anzuchten per Los verteilt. Jeder erhielt zwei Pflanzen, die nun gehegt und gepflegt werden sollen. Ende September zum traditionellen Erntefest sollen die Pflanzen gewogen werden. Natürlich gibt es bis dahin zahlreiche Kontrollbesuche.


613. Gildefest – „Pingsten ward fiert“

„Pingsten ward fiert“. Das haben die Mitglieder der Wildeshauser Schützengilde schon während der Generalversammlung beschlossen. Über Pfingsten wird daher bereits das 613. Gildefest im Jahr 2016 in der Kreisstadt Wildeshausen gefeiert. Dazu hat die Gilde jetzt das entsprechende Programm mit allen Details veröffentlicht. Text oder Bild klicken und mehr erfahren.


Kreisreiterverband Oldenburg ehrt Cup-Sieger

Nicht weniger als acht Sieger im Nachwuchs-Cup-Reiten des Kreisreiterverbandes Oldenburg konnten im Finale auf der Reitanlage des Reitclub „Frei Tempo“ Kirchhatten ihre Siegerdecken entgegen nehmen. Vorsitzender Hanno Naber mit Vorstandsteam nahm die Ehrung der neuen Meister 2015/2016 unter freiem Himmel vor. Zuvor war der der letzte von insgesamt vier Cup-Durchgängen in der Halle des RC ausgeritten worden. Mehr…..


Wenn Kawusi und Anschütz den O’Gott treffen

150 lachende Menschen und drei Comedian, Faisal Kawusi, Brian O’Gott und David Anschütz, zogen alle Register der modernen Unterhaltung während der „bremen vier Comedy Club“-Veranstaltung im Schützenhof in Dötlingen. Moderator Mario Roggow heizte gleich zu Beginn kräftig ein. Wohl dem, der etwas weiter im Hintergrund saß. Das galt besonders für Karin Abel aus Neerstedt und ihre Freundinnen. Sie hatte mit einem großen Zettel einen der vorderen Tische reserviert. Darauf stand Karin Abel. Ein gefundenes Fressen für einen Comedian oder auch einen Moderator. Schließlich erhielt musste sie sogar ihr eigenes Pressefoto mit Moderator Roggow und Freundinnen. Sehr zum Gaudi des restlichen Publikums. mehr……


Straße frei für Fasching um den Ring 2016

Es bleibt so, wie es ist: Der Fasching um den Ring in Ganderkesee ist immer noch ein Besuchermagnet. Daran ändern auch keine Antänzer oder Grabscher etwas. In Ganderkesee regierte deshalb auch an diesem Sonnabend 2016 vor dem Rosenmontag, Frohmut und Ausgelassenheit. Freilich, nur die Sonne fehlt etwas. So gaben sich doch viele nicht so freizügig wie sonst.


Drohnen-Aufnahmen nur mit Genehmigung

Die kleinsten sind nicht viel größer als eine Handfläche. Die größten haben durchaus Ausmaße im Quadratmeterbereich. Die Rede ist von fliegenden wahren Wunderwerken, im Volksmund meist nur kurz Drohnen genannt, im Rechtsdeutsch werden sie als Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS) betitelt. Sie stehen für Fun, Sport und Wettbewerb aber für auch besondere Foto- und Videoaufnahmen. Schon längst hat sich daraus ein Milliarden-Geschäft mit immer mehr Anbietern und ausgereiften Modellen entwickelt.


Godewind rauscht durch Christuskirche

Die Gruppe „Godewind“ aus Nordfriesland ist wieder auf ihrer traditionellen Weihnachtstour 2015. Vor 300 Zuhörern entführten sie in der in der Christuskirche in Harpstedt in vorweihnachtliche Stimmung und in die Zauberwelt von Weihnachten.


PKW-Fahrer (74) verliert auf nasser Straße Kontrolle

Bei einem Herbstunfall auf Laub und Nässe in der Gemeinde Dötlingen auf dem Heideweg verletzte sich ein 74-jähriger Autofahrer schwer. Er konnte nur mit Hilfe der Feuerwehr aus seinem Autowrack befreit werden. Vermutet wird, dass der Autofahrer nach einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor und dann nach links gegen einen Baum prallte. Er wurde schließlich mit dem Rettungswagen in ein Oldenburger Krankenhaus gefahren. Der gelandete Rettungshubschrauber Christoph 6 kam nicht weiter zum Einsatz.


DJV-Aktion: Fotografen haben Namen

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) setzt sich seit Jahren mit seiner Aktion „Fotografen haben Namen“ dafür ein, dass in Print-Medien bei jedem Foto auch der Name des Urhebers genannt wird. Dies gilt auch für das Internet. Wer ein Foto eines anderen nutzt und ins Internet stellt, muss nach einem Urteil des Amtsgerichts München „grundsätzlich auch den Fotografen nennen“.


Für mich sind alle Döhler die Nummer Eins

Das 400-Seelen-Dorf Döhlen in der Gemeinde Großenkneten erhielt im Juni einen Scheck in Höhe über 20 000 Euro von dem Discounter Lidl. Vorausgegangen war die Teilnahme Döhlens an der bundesweiten Lidl-Aktion „Macht den Grillplatz wieder zum Lieblingsplatz“. Die Döhler reichten Bilder und Infomaterial ein und schafften es unter die Top 15 zu kommen. Dafür sorgte die Prominenten-Jury , bestehend aus dem Architekten und Renovierungsexperten John Kosmolla (bekannt aus den TV-Sendungen „Die Bauretter“ und „Zuhause im Glück“), dem Food-Blogger und Grill-Profi Tobias Lohmann sowie der Social-Media-Expertin Jessica von Lidl Deutschland.


Hökermarkt Colnrade lockt die Schnäppchensucher

Schon lange ist der Hökermarkt in Colnrade kein Geheimtipp mehr. Einmal im Jahr wandelt sich der ansonsten ruhige Ort in der Samtgemeinde Harpstedt im Landkreis Oldenburg zu einem Eldorado für Schnäppchenjäger und Geizhälse. Was bei anderen auf dem Dachboden oder sonstwo in den eigenen vier Wänden ausgedient hat, lässt andere die Euros aus der Geldbörse holen.


120 000 Euro Schaden – Wohnhaus Opfer der Flammen

Ein Schaden in Höhe von 120 000 Euro entstand beim Brand eines Flachdachbungalows am Tulpenweg in Aschenstedt, Gemeinde Dötlingen/Landkreis Oldenburg in der Nacht vom 20. auf den 30. September 2015. Zum Glück wurden von den Bewohnern, eine dreiköpfige Familie, niemand verletzt. Die Familie handelte geistegegenwärtig und schafte es auch noch das Gas abzudrehen, wie vor Ort zu erfahren war.


Bodo Janssen kann wieder in Spiegel schauen

Normalerweise hält Janssen, Geschäftsführer von „Upstalboom“, eine der führenden Hotelketten an den Küsten von Nord- und Ostsee, seine Vorträge zum Thema „Wertschätzung von Mitarbeitern“ vor großer Kulisse bei Audi, Porsche, Bund und Polizei. Vor „nur“ knapp 200 Gästen stand er auf Gut Altona im Landkreis Oldenburg.. Auf Einladung der MIT Wildeshausen hatte es Vorsitzender Ingo Hermes durch persönlichen Kontakt arrangieren können, den angesagten und prominenten Redner in der Kreisstadt begrüßen zu können. Hintergrund: Janssen ist Geschäftsführer eines Unternehmens der Top-Five-Arbeitgeber in Deutschland. Das macht neugierig.


Flora de Mariposa OLD Vize-Bundeschampion

Beim diesjährgen Bundeschampionat in Warendorf stellte der Brettorfer die Stute „Flora de Mariposa OLD“ im Besitz von Rolf Moormann aus der Zucht von Carsten Middendorf in Dinklage erfolgreich vor. Das Paar erhielt den Vize-Titel bei den dreijährigen Reitpferden zu gesprochen. Außerdem konnte er „Flying Dancer OLD“ von Fürst Romancier/Sir Donnerhall aus der Zucht und im Besitz von Wilhelm Hoffrogge in Dötlingen auf dem vierten Plaltz vorstellen.


Dritte Generation Windmühlen kommt

Windpark-Betreiber in Iserloy in der Gemeinde Dötlingen im Landkreis Oldenburg setzten bereits auf die dritte Generation an Windkraftanlagen Repowering ist hier die Devise. Damit wollen die fünf Betrieber des Windparks Iserloy GmbH sich noch einmal einen gesicherten Bonus für die kommenden 20 Jahre sichern.


Sommerzeit ist Urlaubszeit

   Da sind sie die Sommerferien. Mit Sturmwarnung und Stau, aber auch Müßiggang. Und auch ein Journalist macht Urlaub. Oder auch nicht? Eine Story gibt es fast überall. Bis bald…


Schaffer Posenauer und König Rosemeier vorgestellt

Den neuen Gildekönig und den Schaffer 2015 stellte die Gilde am Pfingstdiensttag in der Innenstadt vor. Während Oliver Rosemeier im Krandel beim Schießen um den Gildekönig die Nase vorn hatte, verkündete die Gilde den neuen Schaffer auf der Empore des Historischen Rathauses in Wildeshausen. Schaffer 2015 wurde Martin Posenauer . Auf dem Bild v.l. Ines und Oliver Rosemeier sowie Julia und Martin Posenauer.


Neuer Gildekönig 2015 ist Oliver Rosemeier

Neuer Gildekönig des 612. Gildefestes der Wildeshauser Schützengilde ist Oliver Rosemeier. Er setzte sich als bester Schütze mit der Armbrust gegen eine 24-köpfige Konkurrenz durch. Rosemeier schoss in der vierten Gruppe und kam damit als Letzter in den alles entscheidenden Final-Durchgang mit den Gruppengewinnern. Rosemeier ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und als solches mit guten Nerven ausgesattet. Das mag ihm zu Gute gekommen sein.


Mittelaltermarkt: Von Gauklern und Tänzerinnen

Die genauen Zahlen sind nur Schätzungen, aber alleine am Pfingstsonntag kamen rund 2000 Schaulustige zum Mittelaltermarkt in Ahlhorn. Das Eintauchen in die Welt längst vergangener Zeichen lockte Jung und Alt mit seinen zahlreichen Angeboten an. Liebreizend waren die Auftritte der Bauchtanzgruppe „Omentiel“ aus Bielefeld. Sie zeigten Tanzkunst, wie sie früher in den Burgen und auf Märkten aufgeführt wurde. Ein Hingucker, wie viele Marktbesucher meinten.


612. Gildefest: Eine Stadt steht Kopf

Mit Musik, Feuerwerk, Markt, Konzerten und viel guter Laune feiern die Wildeshauser ihr 612. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde. Der Funke von Spaßlaune und Musik machte auch bei diesen Damen nicht halt, die zu den Samba-Rhythmen der Gruppe „acompasso“ ein flottes Tänzchen auf das Plaster der Westerstraße legten.


Himmel brennt zum 612. Gildefest

Die Wildeshauser Schützengilde eröffnet das 612. Gildefest mit einer Auftaktveranstaltung auf der Burgwiese und abschließendem furiosen Höhenfeuerwerk. Tausende kamen zu dem Ereignis bei schönsten Pfingstsonntagswetter in die Kreisstadt und ließen die Kassen klingeln. Zugleich ein Zeichen für die Bedeutung des Gildefestes in der Stadt.


Jugend beim Gildefest-Countdown

Es mögen gut 1000 Gildefans gewesen sein, die sich zum mittlerweile Kult-Countdown an der Gildeuhr in der Westerstraße in Wildeshausen um Mitternacht am Pfingstsonnabend trafen. Die meist jugendlichen Wildeshauser eröffneten auf ihre Art und Weise die Traditionsveranstaltung Gildefest. Unbeschreiblich und nicht zu überhören war der Jubel Punkt 24 Uhr.  Als die Eins digital im Fenster der […]


Pfingstkings schießen den Gilde-Cup 2015 ab

Lohn war nicht nur der Wanderpokal, sondern auch das Siegerfoto, das die „Pfingstkings“ als Gewinner des Gildecup-Pokal-Turniers 2015 mit nach Hause nehmen können. Aus einer Konkurrenz von 24 Mannschaften schafften es die Pfingstclub-Kicker, das Team Los Gilderados auf den zweiten Platz zu verweisen.


Schützengilde macht Kantorsbrunnen flott

Den Kantorsbrummen und die Pumpe wollen die „Lustigen Pfingstbrüder“ künftig pflegen und für die Funktion des Brunnes sorgen. Vorgestellt wurde das Projekt mit historischen und christlichen Hintergrund der Wildeshauser Schützengilde am Freitag vor Pfingsten 2015


Wildeshauser Schützengilde feiert Gildefest 2015

Das 612. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde startet am Sonnabend vor Pfingsten, den 23. Mai. Zu diesem Ereignis werden wieder tausende von Besuchern aus dem Landkreis und von umzu in der Kreisstadt Wildeshausen erwartet. Hauptfesttag ist am Dienstag, 26. Mai. An diesem Tag werden die neuen Rekruten verpflichtet, aber auch der neue Gildekönig ermittelt und der Schaffer 2015 um Mitternacht auf der Empore des Historischen Rathauses verkündet.


K 235: Drei Verkehrsunfälle in 50 Minuten

Die Unfallserie auf den Autobahnen und auch Kreisstraßen im Landkreis Oldenburg reißt nicht ab. Innerhalb von nur 50 Minuten ereigneten sich am Sonnabend, 2. Mai, auf der Kreisstraße 236 in den Gemeinde Dötlingen bzw. Großenkneten im Landkreis Oldenburg gleich drei Unfälle.


Polarisierend: Der Wolf im Landkreis Oldenburg

Aufklärung sollte die Informationsveranstaltung im Kreishaus an der Delmenhorster Straße in Wildeshausen zum Thema „Der Wolf im Landkreis Oldenburg“ bringen. An die 250 Interessierte lockte das Thema Wolf an diesem Abend an. Neben Fachvorträgen und Positionen entspann sich am Ende noch eine Diskussionsrunde, in der Fragen aus dem Publikum beantwortet wurden.
Mehr dazu nach dem Klick


StartUp für Landjugend Großenkneten

Knapp 100 Jugendliche und junge Erwachsene haben am Dienstagabend im Hotel „Am Rathaus“ die Landjugend Großenkneten gegründet. Vor 14 Tagen fand eine erste Informationsveranstaltung statt. Satzung und Vorstandswahlen waren jetzt nur noch eine Formalie.
Ramona Addicks hat den Posten der Ersten Vorsitzenden übernommen.


Landrat Harings Redner beim Schaffermahl

Am Mittwoch, 18. März, um 17 Uhr lädt die Wildeshauser Schützengilde zum Heringsessen aus Veranlassung des Oberst und des Generals der Gilde ein. Ständige Teilnehmer an der Schaffermahlzeit sind der König, der Schaffer, die Offiziere der Gilde und die Ratsmitglieder des Rates der Stadt Wildeshausen. Festredner wird diesmal der neue Landrat des Landkreises Oldenburg, Carsten Harings, sein.


Oldenburger Reiter stimmen Jagdtermine ab

Zur Jagdreiterversammlung trafen sich die Vereinsvertreter in Kirchhatten beim Reitclub Frei Tempo Kirchhatten. Einmal im Jahr treffen sich die Jagdreiter aus den Vereinen im Oldenburger Land, die nach wie vor zu Reitjagden einladen.


45000 beim Fasching um den Ring

Schöner und passender hätte das Wetter zum Fasching um den Ring in Ganderkesee im Landkreis Oldenburg kaum sein können. Dort tummelten sich 45 000 Jecken auf der Meile, um den Festumzug 2015 zu sehen und zu bestaunen. Eine ausgelassene Partymeile mit viel Farbe, Schwung, Mode, Idee und vor allem guter Laune.


Nordlichter siegen in DM Beachhandball 2014

Deutscher Meister im Beachhandball konnte das Team „Nordlichter Oldenburg“ bei der ersten German Open im Beachhandball in Wildeshausen im Landkreis Oldenburg. In Handballkreisen bestens bekannt ist Wolfgang Sasse, der das Turnier in der Kreisstadt organisierte. Er konnte sich am Ende über einen Sieg der hiesigen Handballmannschaft „Nordlichter“ freuen.


Cup-Reiten im Kreisverband Oldenburg verschoben

Das Cupreiten des Kreisreiterverbandes Oldenburg muss aus seuchenhgygenischer Sicht sicherheitshalber verschoben werden. Im März findet wie angekündigt am 7. 3. dann der dritte Cup-Durchgang statt. Das Finale im Cup-Reiten 2014/2015 veranstaltet die Reit- und Fahrschule Oldenburg, am Sonntag, 12. April, in der Vereinshalle. Dort werden dann auch die Cup-Sieger in der Dressur und im Springen sowie der Kombination abschließend ermittelt und gekrönt.


Totenlade und Generalversammlung

21. Februar 2015 beginnt um 17 Uhr in der Widukind Halle die Generalversammlung der Totenlade der Wildeshauser Schützengilde. Anschließend startet um 17.30 Uhr die Generalversammlung der Schützengilde. Alle Mitglieder der Schützengilde sind herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen.


25. Fohlenchampionat Sternstunde für Ulf Tönjes

  Was eher ein Unkenruf zwischen Sohn und Vater war, wurde beim 25. Ganderkeseer Fohlenchampionat in der Reithalle des RV Ganderkesee zwischen dem Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel zur  Wirklichkeit. Die Programmnummer 6, eine Fuchsstute von Vanvialdi/Sir Donnerhalll/Akzent II/Weltmeister, gezogen und im Besitz von Ulf Tönjes aus Immer, gewann als bestes Fohlen das 25. Fohlenchampionat in […]


Cup-Reiten im Kreisverband Oldenburg 2014/15

Nach wie vor erfreut sich das Cup-Reiten des Kreisreiterverbandes Oldenburg großer Beliebtheit. Seit Jahren wird mit dem Cup-Wettbewerb in insgesamt vier Einzelturniertagen über das Winterhalbjahr Nachwuchsreiterinnen und Reitern die Gelegenheit geboten, Erfahrungen unter Turnierbedingungen für die nächste Grüne Saison zu sammeln. Die Reitvereine Höven, Dötlingen, Oldenburg und Kirchhatten veranstalten das Cup-Reiten 2014/15.


„Auryno“ vom Fohlenchampion zum Siegerhengst

Am 15. November 2014 während der Hengstkörung des Pferdestammbuchs Weser-Ems im Oldenburger Pferdezentrum in Vechta, wurde der Edel-Haflinger-Junghengst „Auryno“ im Besitz von Petra Höpe-Schneidewind, Hengsthalterin und Züchterin, nun Siegerhengst. Ein toller Erfolg für die Neerstedterin.


Gilde-Kompanien beraten über das 612. Gildefest

Das 612. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde rückt näher. Inzwischen feierte die Königskompanie bereits ihr Bergfest und damit sind es weniger als 185 Tage bis Pfingsten. Wie in jedem Jahr stehen damit auch die Kompanieversammlungen der vier Schützenkompanien der Wildeshauser Schützengilde traditionell am Freitag vor dem zweiten Advent an. Dies ist in diesem Jahr Freitag der 5. Dezember 2014 um 20 Uhr.


„Trio-Kult“ beim 10. Triologen-Treffen

Seit zehn Jahren gibt es das Triologen-Treffen, das mehr oder weniger regelmäßig bei Kempermann im Hotel „Am Rathaus“ in Großenkneten stattfindet. Der Ort, an dem die legendäre Pop- und Hit-Band „Trio“ ihr allererstes Konzert bei Bommerlunder und Grünkohl gab. Heute der Kulttreff für die Fans von Trio, den sogenannten Triologen. Ständiger Gast ist Peter Behrens. Wie man sieht, immer noch für jeden Spaß zu haben. Klicken, um mehr zu lesen…


Wild essen mitten im Wald

Fünfte Forsttour lockte 32 Naturfreunde in den Herbstwald. Waidmann Friedel Hollmann und Gastronom Thomas Bötefür sorgten einmal mehr für Information um die Hege und Pflege im Wald und auf der Flur sowie ein köstliches Wildessen. Die Idee jährt sich bereits das fünfte Mal und hat viele Nachahmer gefunden.


Geriatrisches Kompetenzteam bündelt Dienstleistung

Sie sind Physiotherapeuten, Ergotherapeutin, Logopädin, Heilpraktiker/in, Apothekerin und Hausärzte. Sie alle arbeiten in der Gemeinde Dötlingen und sie alle verstehen sich als Dienstleister im Gesundheitswesen. Unter dieser Prämisse wollen sich acht Fachleute künftig als das „Geriatrische Kompetenzteam Dötlingen“ vorstellen und auch übergreifend arbeiten.


„Wi helpt di“ – Zukunftsprojekt für Senioren

„Wi helpt di“ ist ein Zukunftsprojekt, dass von Ehrenamtlichen und Professionellen in der Gemeinde Dötlingen getragen wird. Dabei ziehen nicht nur Kirche, Vereine und Institutionen sondern auch die Gemeindeverwaltung und Ärzte sowie Dienstleister von Logopäden, Heilpädagogen bis zu Apothekern und mehr an einem Strang.


Wo Pferde sich selbst beschäftigen können

Aktivstall-Projekt Steinloge: Stefanie Knauer streichelt ihre Schimmelstute „Joy“, achtet darauf, dass der 21-jährige „Enrico“, das Pferd ihres Mannes nicht zu aufdringlich wird und blickt in Richtung der anderen 18 Pferde, die hier auf der Aktivstall-Anlage in Steinloge in der Gemeinde Großenkenten/Landkreis Oldenburg ihr Zuhause haben.

Ein Pferde-Zuhause, dass es in dieser Form in deutschen Landen bisher nur selten gibt. Ein Pferdehaltungsprojekt, das zugleich der Wunschtraum von Stefanie und Christian Knauer ist, die die besondere Haltung der 20 Pferde in den vergangenen zwei Jahren realisiert haben.


Fillm-Doku über Diakonie Delmenhorst/Oldenburg-Land

inen Monat Dreh- und Schneidearbeiten mussten für den Freien Journalisten und Filmemacher Peter Kratzmann reichen. Im Auftrag der Diakonischen Werke Delmenhorst/Oldenburg-Land blickte er mit Filmkamera, Mikrofon und Fotoapparat hinter die Kulissen der Diakonie-Einrichtungen. Anlass war die Woche der Diakonie, die in Delmenhorst und Oldenburg-Land erstmals unter dem Motto „Gemeinsam Feuer und Flamme“ stattfand.


Erfolgsstory 25 Jahre Neerstedter Bühne

25 Jahre ist die Neerstedter Bühne im Landkreis Oldenburg alt. Ein Theater, das ehrenamtlich geführt wird und im Jahr im Schnitt 4 500 Zuschauer zu Gast hat. Jetzt wurde mit dem Hamburger Musik- und Comedy-Duo „Bidla Buh“ Geburtstag gefeiert.


825 Jahre Dünsen – Museumsbahn „Jan Harpstedt“ feiert mit

825 Jahre Dünsen – dazu gratuliert auch die Museumsbahn „Jan Harpstedt“, auch wenn die Bahnstrecke Harpstedt-Delmenhorst erst seit den letzten 102 Jahren existiert und somit vergleichsweise jung ist. Gefeiert wird das Jubiläum am 13. und 14. September.


Cold-Water-Challenge: Welle schwappt weiter

Bei Kälte ins eisige Wasser springen und sich dabei filmen lassen – das ist die „Cold-Water-Challenge“. Ein Internet-Video-Spaß, der als Mitwachwelle aus den USA nach Europa in Windeseile schwappt. Das Prinzip ist einfach und basiert auf dem Kettenbriefeffekt. Einer nominiert drei andere, die wieder drei andere benennen usw.


Gilde feiert Jörn Röhr und Jan Poppe

Jörn Röhr (links) ist der neue Schaffer 2014 der Wildeshauser Schützengilde. Jan Poppe (rechs) konnte dagegen neuer Gildekönig werden. Im Rahmen des 611. Gildefestes in Wildeshausen wurden beide frenetisch gefeiert und dem Volk vorgestellt


Gildefilm-Matinee zur Einstimmung auf 2014

Zur Einstimmung auf das Gildefest 2014 wird der der Gildefilm 2013 erstmals auf Kinoleinwand im Lili-Servicekino gezeigt. Der richtige Film, um sich auf das 611. Gildefest einzustellen. Ein Muss nicht nur für Gildefans. Termin ist am Sonnabend, 31. Mai, ab 16,30 Uhr im Wildeshauser Lili-Servicekino. Dann zeigt der Freie Journalist Peter Kratzmann in Zusammenarbeit mit dem Lili-Servicekino den Gildefilm III aus dem vergangenen Jahr 2013.


Ostern 2014: Feuer, Tradition und Feten

Auf zum Osterfeuer heißt es auch in diesem Jahr. Eines der Größten wird in der kleinen Ortschaft Huntlosen, Gemeinde Großenkneten, im Landkreis Oldenburg gefeiert. Am Ostersamstag beginnt der Abend mit Programm für die Jüngsten und die Familien, Ab 20 Uhr wird das Osterfeuer abgebrannt und um 21 Uhr beginnt die Traditions-Ostersause im Festzelt mit Partyband, Disco und Tanzgirls.


4. Stock-Car-Lauf bis zur Totalzerstörung

Vorjahressieger Rolf Wennekamp schaffte es ein zweites Mal. Im Stock-Car-Zerstörungsrennen gewann er den vierten Country-Cross im Rahmen des Frühjahrsmarktes Großenkenten auch in 2014. Mit kluger und Material schonender Fahrweise schaltete er die Konkurrenz aus.


Man-Trailing: Nur die gute Nase zählt

Nur die gute Nase zählt, wenn es darum geht eine gesuchte Person aufzufinden. Aus das ausgeprägte Geruchsorgan ihres Hundes setzen Hundehalter, die sich dem so genannten Man-Trailing verschrieben haben. Eine Sportart, bei der der eigene vierbeinige Kamerad nur durch die Luft eine zuvor gelegte Spur erschnüffelt und so den Gesuchten findet. Hundetrainer und Hundeschulenleiter Oliver Heimann demonstrierte in der Kreisstadt Wildeshausen diese Freizeitbeschäftigung mit dem eigenen Hund.


Wildeshausen gewinnt Frühlingswette

Drei Einzelwetten hatten die Wildeshauser und deren Vereine gegen den Radio-Sender-Bremen-Vier am Frühlingsanfang zu gewinnen. Um es kurz zu machen, neben zehn Veronikas, die den Lenz besangen und 44 Badewütigen, die in den Fluss Hunte sprangen, war es vor allem auch der Beifall, der die Wette gegen den Sender gewinnen ließ. Die Idee zu dem Wettvergnügen kam von Martin Siemer.


Kreisturnschau: Mini-Feuerwerk der Turnkunst

Aus zwölf Vereinen kamen die Turnerinnen und Turner des Turnkreises Oldenburg Land zur Kreisschau nach Huntlosen. Dort zeigten die Aktiven ein zweistündiges Showprogramm mit 18 Darbietungen. Ein Leistungsquerschnitt der die 250 Zuschauer auf den Rängen restlos begeisterte.


35 000 beim Fasching um den Ring

Völlig losgelöst und fern aller Alltagsprobleme feierte das närrische Volk am 1. März 2014 ihren Fasching um den Ring in Ganderkesee. Die Schätzungen gingen wie immer auseinander. Es mögen aber weit über 30 000 gewesen sein, die dem Faschingsumzug 2014 in Ganderkesee mit 102 Fußgruppen, Motivwagen und Kapellen erst den richtigen Rahmen gaben.


11. Kohlfahrt De Marne – Dötlingen

Alle zwei Jahre treffen sich 100 Niederländer und 100 Dötlinger zur Partnerschaftskohlfahrt. Unter der Grünen Oldenburger Palme werden dann die Kontakte zwischen De Marnern und den Dötlingern gepflegt. Eine große Kohlsause unter des Aspekt der Länderverständigung. Das neue Kohlkönigspaar wird mit Margrit Mutke (D) und Willem Bos (NL) für zwei Jahre das Regierungszepter schwingen. Die Aufnahme zeigt die Bürgermeister aus De Marne, Koos Wiersma (l.) und Dötlingen, Heino Pauka.


Boßel-Kugel streckt Bürgermeister nieder.

300 Teilnehmer in 27 Mannschaften gingen auch in 2104 auf Boßeltour. Eingeladen hatte die Gemeinde Großenkneten zu dem geselligen Ereignis, das jedes Jahr in den Wintermonaten für Spaß und gute Laune in der Gemeinde sorgt. Ausrichter war Vorjahressieger Dorfgemeinschaft Halenhorst. Sieger 2014 konnte der Bürgerverein Großenkneten werden. Hier zum Bilder und Video-Clip….


Boatfit ruft Liebhaber des Wassersports

Vom 21. bis 23. Februar 2014 laden 170 Aussteller zur Boatfit der Maritimen Erlebnis-Messe 2014 in die Hansestadt Bremen ein. In den Hallen 6 und 7 der MESSE BREMEN gibt es viel zu sehen und zu erleben für Eigner, Bootsbauer, Segler, Charterer und Liebhaber. Wissenswertes um Reparatur, Instandhaltung und Pflege von Booten wird auch in diesem Jahr vor dem Beginn der Wassersportsaison 2014 vermittelt.


Eine Tote und vier Verletzte nach Unfallcrash

Eine tote 72-Jährige aus der Gemeinde Ganderkesee, zwei Schwerverletzte, zwei Leichtverletzte und zwei weitere Unfallbeteiligte, forderte ein dramatischer Verkehrsunfall auf der Kreuzung des Ortsteils Aschenstedt (L 872) in der Gemeinde Dötlingen im Landkreis Oldenburg. Den 50 Einsatzkräften der Feuerwehr sowie weiteren Rettungskräften und Notärzten bot sich ein Bild der Zerstörung. Zu den Bildern……


Doch noch Frost und Rodelspaß

Der Winter ist da. Manche haben schon gar nicht mehr mit ihm gerechnet. Doch jetzt ist die weiße Pracht über Nacht gekommen und schon gibt es Rufe vieler, dass doch der Frühling endlich kommen solle. Immer eine Frage der Sichtweise.


Notfallseelsorge jetzt als Pilotprojekt

In einem Pilotprojekt „Notfallseelsorge (NFS) in Delmenhorst“ der Ev.-luth. Kirche Oldenburg teilen sich jetzt zwölf Pfarrerinnen und Pfarrer der Ev.-luth. Kirche in Delmenhorst rund um die Uhr diese Aufgaben in Kooperation mit Feuerwehr und Polizei.


610. Gildefest Wildeshausen im Filmdoku

Der dritte Gildefilm in Folge ist fertig. Filmemacher, Autor und Freier Journalist Peter Kratzmann hat das erste Exemplar an den Gildeoberst Ernst Frost bereits übergeben. Jetzt startet der Verkauf der Filmdokumentation, die das 610. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde zum Inhalt hat. Die DVD hat eine Länge von rund 150 Minuten und zeigt das Fest mit Interviews und bewegten Bildern in 32 Kapiteln.

Mehr……


20. Nikolaustreffen für Motorradfreaks

Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt: Ideale Bedingungen für das „20. Oldenburger Nikolaustreffen“ von Motorradfahrern aus ganz Deutschland im Landkreis Oldenburg/Gemeinde Dötlingen. Auch der Begründer dieser Nikolaustreffen, „Kalle“ Karl-Heinz Bielefeld aus Wiefelstede, fand sich in diesem geselligen Rahmen am Lagerfeuer bei Uwe Stefan in Nuttel ein. Mehr….


Weihnachtsmarkt lockt mit zwei Nikoläusen

Andre Mutke, Margrit Mutke und Rico Scholz vom Organisationsteam der Arbeitsgemeinschaft Neerstedter Weihnachtsmarkt freuten sich schon zu früher Stunde über den guten Verlauf und den großen Zuspruch seitens der Gäste aus nah und fern. Mehr…….


Weihnachtstombola lockt mit Stadtflitzer

Der Rotaryclub Wildeshausen, der Handels- und Gewerbeverein Wildeshausen, die Landfrauen Wildeshausen-Dötlingen und das Autohaushoppe präsentierten jetzt den Hauptgewinn der beliebten großen Wildeshauser Weihnachtstombola auf dem Marktplatz. Die Aktion dient dem guten Zweck. Auslosung der Gewinne ist am 22. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt.


Premiere: Prof. Günter Berger „Vaters Kalikukafranz“

Mit einer Autorenlesung stellt Professor Gunter Berger seine autobiografischen Bilder „Vater Kalikukafranz“ in der Neerstedter Bühen vor. Dahinter steht eine Zeitreise, die fast durch ein Jahrhundert deutscher Gesichte führt. Eine Reise, in der der Wahl-Dötlinger Begegnungen, Eindrücke, Auseinandersetzungen, aber auch Reales aus einem Leben in Momentaufnahmen zusammegefasst hat. Beschreibungen, die die das Leben und die Arbeit dem Leser offenbart. Mehr…..


Kompanien zählen Tage bis zum Gildefest 2014

Es sind nur noch noch knapp 210 Tage bis Pfingsten und damit bis zum 611. Gildefest. Traditionell treffen sich die Gildekompanien am Freitag vor dem zweiten Advent. In diesem Jahr ist das der 6. Dezember. Orte der Versammlungen sind verschiedenste Wildeshauser Lokalitäten. Mehr…..


Oldenburger Cup-Reiter starten durch

Das Cup-Reiten 2013/2014 hat der Kreisreiterverband Oldenburg auf die Wege gebracht. Die Vereine Wildeshausen, Oldenburg, Höven und Hatten sind für diese Cup-Runde Ausrichter der beliebten Veranstaltung für Nachwuchsreiter. Mehr….


1400. Mitglied im Werder-Fan-Club 27801

Das 1400. Mitglied im Werder-Fanclub 27801 begrüßt das Präsidium um Präsident Ingo Kläner. Der Vorsitzende der Geschäftsführung des SV Werder-Bremen, Klaus Filbry, kam zum wohl größten Fanclub der Grün-Weißen von der Weser in die Gemeinde Dötlingen.

Mehr……


Neerstedter Bühne einziges Theater im Kreis Oldenburg

Mit insgesamt 24 Vorstellungen von 16 Spielgruppen, darunter 20 plattdeutsche Aufführungen, startet der Verein Neerstedter Bühne in die Spielzeit 2013/2014. Zum Auftakt der neuen Spielzeit trat die Speelkoppel Hatterwösch auf die Bühnenbretter. Das Theater wird ehrenamtlich geführt. Im Bild Vorsitzender Erhard Hofemann und Stellvertreterin Annika Stolle.


Mit Karte und Lampe in die Baggerkuhle

Zum 18. Nachtorientierungsmarsch in und um die Kreisstadt Wildeshausen lud die Jugendfeuerwehr Wildeshausen ein. Im kommenden Jahr wird die Jugendfeuerwehr Wildeshausen 20 Jahre alt. „1984 ist die Jugendwehr gegründet worden“, so Ortsbrandmeister Hermann Cordes. „Für das 20-Jährige werden wir uns natürlich etwas Besonderes einfallen lassen.“


Jörn Ahlers führt Gilde-Musikausschuss

Schon nach dem Gildefest 2013 hatte der bisherige Vorsitzende des Musikausschusses der Wildeshauser Schützengilde, Detlev Hohn (im Bild), seinen Rücktritt erklärt. Hohn hatte zehn Jahre erfolgreiche den Ausschuss geleitet. Nun gibt es einen Nachfolger. Die Offiziersversammlung wählte historischen Rathaussaal Jörn Ahlers zum Nachfolger.


Musikvideoshow wählt „Wildeshausen“ auf Platz zwei

„Die Schläger – Wildeshausen“ schaffen bei der Musikvideoschow in der Schauburg in Bremen den zweiten Platz. Ihr Streifen „Dann lieber Wildeshausen“ wurde mit nur zwei Stimmen Unterschied hinter dem Sieger-Streifen von Charles und Erika mit dem Song „Bounty Hunter“ von der Jury gewählt.


1. Oktoberfest lässt Wildeshausen jodeln

Wo sonst die Wildeshauser Schützengilde ihren neuen König ausruft, regierte erstmals bayrische Tradition. Weiß-blau waren die Farben an diesem Abend. Egal ob auf der Tanzfläche oder gleich auf den Tischen, mit dem Maß Bier in der Hand oder auch ohne, das erste Oktoberfest im Huntetal riss buchstäblich alle Gekommenen von den Stühlen.


600 demonstrieren gegen Großschlachterei

Kein Hähnchenschlachthof in Ahlhorn“ das war die Forderung von 500 bis 600 Demonstrationsteilnehmern, die sich am Sonnabendvormittag beim Dorfgemeinschaftshaus an der Katharinenstraße in Ahlhorn versammelt hatten. Eine vom Veranstalter Bündnis MUT geschätzte Anzahl. Der Einsatzleiter der Polizei in Ahlhorn Wilhelm Niehoff, sprach dagegen von knapp 400 Teilnehmern.


Hagelschlag verletzt Wanderer im Wald

Einen „Massenanfall von Verletzten“ (ManV) gab die Sezenerie der Alarmübung für die Johanniter-Verbände aus Ahlhorn, Cloppenburg und Garrel vor. Unterstützt wurden die drei Ortsverbände durch die Johanniter-Rettungshundestafel aus Osnabrück und einer DLRG-Gruppe aus Garrel. Übungsort waren die Fischteiche in Ahlhorn im Landkreis Oldenburg.


Israel ehrt Künstler Otto Pankok posthum

Der ehemalige Kunstmaler Otto Pankok und dessen Ehefrau Hulda, hier im Familienbild mit Tochter Eva in Hünxte vor dem Otto-Pankok-Musem zu sehen, werden zusammen mit dem Pfarrer Joseph Emonds posthum als „Gerechte der Völker“ durch die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem geehrt. Der Ehrentitel wird in der israelischen Botschaft in Berlin im Herbst übergeben.


Kaltblüter zeigen Kraft mit alter Erntetechnik

„Die Freunde des Kaltblutes“ trafen sich auf dem Hof- und Ackergelände von Thomas Glander in Wohlde/Harpstedt. Hunderte kamen zu dem zweitägigen Spektakel. Zu sehen war alte Erntetechnik hinter den Kaltblüter, die einst das Bild unserer Landwirtschaft prägten. Gekommen waren auch viele, die sich noch an das Arbeiten auf dem Feld mit den treuen Vierbeinern erinnern können.


Schwerstarbeit im Verborgenen

Hochkonjunktur herrscht derzeit in der Bienenwelt. MIt den ersten Sommertagen werden Bienen und andere Nektar sammelnde Insekten zu Höchstleistungen angespornt. Da bieten sich Motive der besonderen Art, die wohl jeden Fotografen zum Griff zur Kamera veranlassen.


Kunst und die Tiere – Otto Pankok und Horst Janssen

Der 120. Geburtstag des ehemaligen Dötlinger Künstlers war der Anlass für eine Ausstellung mit seinem Arbeiten in „die galerie“ in Künstlerdorf Dorf Dötlingen. Ebenfalls in der Ausstellung sind die Arbeiten des Tiermalers Horst Janssen zu finden. Zu sehen sind die ausgesuchten Arbeiten im direkten Vergleich. Gemeinsamkeiten aber auch verschiedenartige Entwicklung der beiden Tiermaler stehen bisweilen im starken Kontrast zueinander.


Tim-Mattes Wulf neuer Gildekinderkönig

Tim-Mattes Wulf ist neuer Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Zum 610. Bestehen der Gilde holte er mit der Armbrust und dem Pfeil den Papagoy von der Stange. Sehr zum Jubel des trotz Dauerregens ausharrendem Schützenvolks. Die Aufnahme zeigt seine Majestät mit Königin Pia Decker beim Königsball im Festzelt.


König Schilling und Schaffer Harting vorgestellt

„Wildeshausen ohne Gilde wäre nicht Wildeshausen!“ ist der Wahlspruch des neuen Schaffers der Wildeshauser Schützengilde, Christian Harting. Nach Gildesatzung wurde der neugewählte Schaffer mit Ehefrau Nina auf dem Podest vor dem historischen Rathaus der Kreisstadt Wildeshausen um Mitternacht (21. Mai 2013) gefeiert. Zuvor war der neue Gildekönig Jörg Schilling den Wildeshausern präsentiert worden.


Buschreiter Gast der Waldreitschule

Hanno Naber, Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Stadt und Land Oldenburg freute sich nach mehrjähriger Pause wieder Kreismeister ehren zu können. Veranstalter der Kreismeisterschaft 2013 war die Waldreitschule Dötlingen. Kreismeisterin in der A-Vielseitigkeit konnte Miriam Conrad vom gastgebenden Verein in der Klasse A werden In der E-Vielseitigkeit holte Barbara Lascheit von der Reit- und Fahrschule Oldenburg den Kreismeistertitel.


Alternatives Schaffermahl mit Gysi

Gregor Gysi hielt auf dem Marktplatz in Wildeshausen eine launige Rede beim alternativen Schaffermahl auf dem Marktplatz in Wildeshausen. Der Einladung der Gilde und der Stadt erfolgte eine Absage der Gilde. Deshalb fand nun auf dem Marktplatz die Ansprache Gysis vor geschätzten 700 bis 800 Bürgern statt.


Launige Reden zum Schaffermahl

Landesfeuerwehrpräsident Hans Graulich stattete als Festredner und Gast des 36. Schaffermahls der Wildeshauser Schützengilde der Wittekindstadt einen Besuch ab. Mit Witz und spitzfindigen Bemerkungen behauptete er seinen Platz am Rednerpult, als Ersatz für den wieder ausgeladenen Spitzenpolitiker der Linken, Gregor Gysi. Der versprach dennoch zu kommen. Auf den Marktplatz am Dienstag, 7. Mai 2013. Und er will Heringe verteilen. Und wenn es dann eingelegte sind, dürfte der säuerliche Beigeschmack wohl in einer launigen Rede mit Anspielung auf das Schaffermahl zu schmecken sein. Man weiß es nicht……


Mitarbeitermotivation für Führungskräfte

Trainer, Berater und Referent Torsten Koschnitzke amüsierte und informierte 200 Zuhörerinnen und Zuhörern aus hiesigen Unternehmen auf Gut Altona. Die Volksbank Wildeshauser Geest hatte zu dem Vortragsabend eingelden. Thema des Abends: „Mitarbeitermotivation – Die größten Management-Irrtümer!“.


Fasching um den Ring amüsiert 40000

Der Festumzug zum Fasching um den Ring in Ganderkesee 2013 lockte auch in diesem Jahr wieder rund 40.000 Narren und Jecken aus dem Norddeutschen in den Landkreis Oldenburg. 101 Festwagen und Fußgruppen sorgten für einen Lindwurm der närrischen Hochmutes in norddeutschen Landen.


BOATFIT mit Schau und Vorträgen

Zum achten Mal findet die BOATFIT vom Freitag, 22 Februar, bis Sonntag 24. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr in den Hallen 6 und 7 der Messe Bremen statt. Neben 130 Vorträgen rund um das Thema Sanierung und Pflege von Booten gibt es auch diesmal wieder viel zu sehen. Darunter auch eine Riva Sebino mit Baujahr 1954.


BSH: Vom Streuobst zum Bio-Apfelsaft

Obst ist gesund, besonders wenn es von der der Streuobstwiesen kommt. Solche Wiesen haben nicht nur einen ästhetischen Wert, sondern vor allem auch einen Nutzen für Menschen und Tiere. Die Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V. (BSH) lud aus diesem Grunde in Zusammenarbeit mit der Firma Kornkraft in Hosüne zu einem Informationsabend ein. Im Hintergrund steht als Ziel die Gründung eines entsprechenden Vereins.


Filmpremiere fand großen Anklang

Anklang fand die Filmpremiere der Dokumentation „Silbermedaille für Dötlingen 2012“. Der Freie Journalist und Filmemacher Peter Kratzmann hatten den Ort im Landkreis Oldenburg auf seinem Weg bis zur Silbermedaille mit Kamera und Mikro begleitet. Im niederländischen Venlo erhielt das Dorf als einziger Bewerber Deutschlands im Wettbewerb Ententen Florale Europe die Silbermedaille.


250 Euro-Spende für 7 Zwerge e. V.

Eine Spende in Höhe von 250 Euro überreichte der Freie Journalist und Filmemacher Peter Kratzmann auf dem Weihnachtsmarkt in Wildeshausen an den Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins „7Zwerge e.V.“ Heiko Bock. Die Summe stammt aus dem Verkauf des Gildefilms 2011 und soll für einen guten Zweck Verwendung finden.