Godewind rauscht durch Christuskirche

Godewind-Harp-2015-II

Godewind machte auf der Weihnachtstour 2015 in der Christuskirche in Harpstedt Station.

Die Gruppe „Godewind“ aus Nordfriesland ist wieder auf ihrer traditionellen Weihnachtstour 2015. Vor 300 Zuhörern entführten sie in der in der Christuskirche in Harpstedt in vorweihnachtliche Stimmung und in die Zauberwelt von Weihnachten.

 

 

Die Nordlichter mit Frontfrau Anja Bublis, Keyboarder Shanger Ohl, Schlagzeuger Heike Reese, Bassist Sven Zimmermann und Gastmusiker Holy Petersen (Gitarre) versprühten angesichts der gut besetzten Kirche nicht nur gute Laune, sondern gaben auch einige Kostproben ihres neuen Weihnachtsalbums zum Besten. „Wir kommen gerne wieder nach Harpstedt, so as jedes Joor“, rief Anja Bublis in die Menge. Die belohnte das Versprechen mit reichlich Beifall.

 

 

Mit dem Klassiker „Stern der Sterne“ stieg Godewind in das alte Programm ein, dass noch Larry Evers Bandleader-Zeiten, für volle Zuschauerränge sorgte. Danach waren dann aber auch einige neue Töne zu hören. Etwas mehr mit Schlagereinschlag, ein Stück weg von der alten Godewind-Musik zum Weihnachtsträumen.

 

 

Vorfreude auf das Weihnachtsfest mit all seinen Besonderheiten  und gute Laune war an diesem Abend einmal mehr angesagt. So auch in der Geschichte von Heiko Reese, der immer mehr in den Mittelpunkt von Godewind rückt. Er las von der weißen Pracht vor, die immer lästiger und schließlich zum Familienfiasko wird. Die Frau zieht aus und das Dach des Hauses stürzt unter der enormen Schneelast ein.

 

 

Und was wäre ein Godewind-Weihnachtskonzert ohne das Stück auf dem „Wiehnachtsmarkt“. Mit Blechtrommel, roter Weihnachtsmütze und einer großen Godewind-Prise Humnor verabschiedete sich die Band  mit allerlei Klamauk in die Pause.  Godewind ist und bleibt eben Godewind, auch wenn die Schicksalsschläge die Band immer wieder zu Umbesetzungen zwang. Da wird es auch nicht weiter verwunderlich sein, wenn im kommenden Jahr am ersten Advent erneut der Vorhang für die Nordfriesen aufgeht und ein weiteres Weihnachtskonzert beginnen wird.


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben