Hökermarkt Colnrade lockt die Schnäppchensucher

Hökermarkt-Colnrade-2015-Neu

Schon am frühen Morgen kamen die ersten Sehleute.

Schon lange ist der Hökermarkt in Colnrade kein Geheimtipp mehr. Einmal im Jahr wandelt sich der ansonsten ruhige Ort in der Samtgemeinde Harpstedt im Landkreis Oldenburg zu einem Eldorado für Schnäppchenjäger und Geizhälse. Was bei anderen auf dem Dachboden oder sonstwo in den eigenen vier Wänden ausgedient hat, lässt andere die Euros aus der Geldbörse holen. Sehr zur Freude des ganzen Dorfes, denn bei etwa 30 000 Besuchern haben nicht nur Flohmarktbeschicker etwas von dem Kauffest, sondern auch die Anwohner und Vereine. Damit ziehen alle an einem Strang.

 

 

Zum Tag der Deutschen Einheit, dem dritten Oktober, wurden deshalb auch diesmal wie Neues und Altes von der guten alten Vinyl-Schallplatten bis zum Multikopter, vom neuen Rucksack bis zum alten Stuhl angeboten.

 

 

Zur Mittagszeit wurde es dann auch so richtig voll. Die eingesetzten Shuttle-Busse entließen immer wieder Besucher aus ihrem Innern, die von den umliegenden Parpklätzen die Fahrt im Bus dem Gang an der Straße vorgezogen hatten.

Hökermarkt-Colnrade-2015-VI

Schnäppchenjäger hatten am Tag der Deutschen Einheit ihre große Stunde.

 

 

Unter dem Motto „Man sieht sich in Colnrade beim Hökermarkt“ konnten die wohl wieder einmal 30 000 Besucher bei herrlichem Oktoberwetter nicht nur einen abwechslungsreichen Tag mit allerlei kulinarischer Versuchungen von Knipp bis Pizza genießen, sondern auch den einen oder anderen günstigen Kauf mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag kehrte dann auch wieder die Ruhe in dem sonst so beschaulichen Colnrade ein. Bis zum nächsten Hökermarkt in 2016.

 

 

 

 

 


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben