Iris und Uwe Abel gewinnen RTL-Sommerhaus-Geld

Seit dem 17. Juni 2018 wussten Uwe und Iris Abel, dass sie 50000 Euro gewonnen haben.

Sie haben es tatsächlich geschafft. Iris und Uwe Abel, das Hochzeitspaar aus der RTL-Serie „Bauer sucht Frau“ kommen als Promipaar 2018 aus dem Sommerhaus des Privatsenders in Portugal. Nach zweieinhalb Wochen, verfolgt von Kameras und Mikros streichen sie damit die satte Siegprämiere von 50000 Euro ein. Geld, das Abels gut gebrauchen können, denn sie haben Pläne. Die Verwirklichung ihrer Bauerngolfanlage mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Seit dem 17. Juni konnte sich Iris und Uwe Abel entspannt in ihrem Café „Bauer Uwe’s Lüttje Deel“ in Grad in der Gemeinde Dötlingen zurücklehnen. Das war der Tag des Finals und Auszugs aus dem Sommerhaus. Am Montagabend ging die Siegerrunde des Senders über den Äther. Mit einem Public Viewing und ließen sich das frischgebackene Promipaar feiern. Damit ging auch die Zeit der Geheimniskrämerei zu Ende. Iris Abel: „Immer so tun, als wisse man von gar nichts, sei nicht immer leicht. Man darf sich ja nicht verplappern. Vertragliche Vereinbarungen mit dem Privatsender verpflichteten den „Sanften Schweinebauern“ Uwe und seine Frau zum Schweigen.

Angesichts von einem Siegerprämiere in Höhe von 50000 Euro fiel dies letztendlich nicht ganz so schwer. „Die Siegesprämiere auf dem Konto beruhigt. Damit zahlen sich die zweieinhalb Wochen vom 25. Mai bis zum 17. Juni in der Villa in Portugal zusammen mit sieben anderen Paaren aus. Und, eine Gage gibt es für alle Teilnehmer oben drauf.“

Entsprechend herzlich fiel dann auch die Umarmung aus, als Uwe seine Iris in die Arme schloss, nachdem die Siegerrunde über die Leinwand geflimmert war. Als der letzte Baustein eines Bildmosaiks passend in eine Fotowand eingesteckt worden war, klatschten die rund 200 Gäste im Café und auch auf dem Hofgelände begeistert in Hände..

Die Zeit im Sommerhaus sei teils langwierig gewesen. Die  Männer vertrieben sich die Zeit beim Basteln von Bällen aus Wallnussschalen. Die Frauen führten Gespräche von OP bis Kosmetik. „Spannend wurde es immer wieder bei den Spielen und den Entscheidungen, wer nun ausziehen muss.“

Public Viewing von der Finalrunde im Sommerhaus.

Am Ende schafften es Iris und Uwe, Shwane Fielding und Patrick Schöpf im Finale nach Hause zu schicken. Zuvor hatten schon die Fussbroichs die Koffer gepackt, nach dem Frau Elke an der Lösung der Rechenaufgabe 7 mal 7 gescheitert war.  Noch früher zogen Patricia Blanco und Nico Gollnick aus, nachdem sich die Paare in der Kleiderkammer des Schreckens möglichst gleich anziehen sollten, ohne einander zu sehen. Für Patricia eine schwere Aufgabe. „Manchmal bin ich etwas schwer von Kapee. Das bedeutet Kapierung.“

Für das Promipaar Iris und Uwe gestaltete sich das Public Viewing trotz Siegesgewissheit doch noch zum Abend der Überraschungen. Der Brettorf Chor „tonArt“ hatte sich auf dem Hofgelände postiert und trug vor laufender Kamera passendes Liedgut vor. Klar, dass Uwe und Iris eine Runde ausgaben.

Auch mit dabei waren Sänger Frank Kricke und Komponist Sven Morscheck aus Wildeshausen, die eigens ein Lied für die Abels geschrieben und einstudiert hatten.

Beifall für das RTL-Promipaar 2018.

Daneben hatten sich viele Nachbarn, Bauern-Kollegen und auch Gäste von weiter her zum Verfolgen der letzten Sommerhaus-Sendung eingefunden. Für alle gab’s am Ende Freirunden.

Wenn wieder Ruhe bei Abels eingekehrt ist , dann will sich das Promipaar überlegen wie das Preisgeld sinnvoll angelegt wird. „Wir denken dabei an einen Notgroschen. Der Großteil soll aber in unsere geplante Bauerngolfanlage hier am Hof gehen“, erklärte Iris Abel. Inzwischen ist die Flächennutzungsplanänderung durch. Nun müssen die Abels noch einen konkreten Bauantrag stellen.

Gedacht ist neben den Spielfeldern auch an Übernachtungsmöglichkeiten eventuell in Tonnenhäusern und mehr.


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben