„Närrisch ist in …. und wir mittendrin“

Die Landjugend Sandersfeld war mit ihrem Jahrmarkt Publikumsliebling.

Das Volk der guten Laune füllte am Samstag vor Aschermittwoch mal wieder in großer Anzahl die Straßenränder beim Faschingsumzu um den Ring in Ganderkesee im Landkreis Oldenburg. „Närrisch ist in – und wir mittendrin“ lautete diesmal das Motto. Passend dazu war das Narreteien- Köingshaus bestellt  Prinz Lars I. (Hüneke), Prinzessin Julia I. (Ewig), das Kinderprinzenpaar Paul I: (Frey) und Merle I. (Thiemann) sowie die Ehrendamen Isabell Hillmann, Kira Torunski, Pia Greulich und Angie Sperling traten am 11.11.2017 an und hatten damit so einige hundert Male das  „Hinein und he geiht“ statt dem sonst bekannten Helau auf den Lippen.

 

 

 

So natürlich auch beim Faschingsumzug und Begrüßung der aufwendig herausgeputzten Mottowagen. Insgesamt beteiligten sich am Umzug doch nicht 105 Festwagen und Fußgruppen, aber das spielte an diesem Nachmittag auch gar keine Geige. Großartig bejubelt wurde die Sandersfelder Landjugend, die gleich einen ganzen Jahrmarkt mit Riesenrad über die Meile in Ganderkesee rollen ließ. Klar, dass sie der Publikumsliebling waren.

 

 

Vespa-Schule auf zwei Beinen.

 

Püntklich hatte sich der am Ende 3,2 Kilometer  lange Lindwurm ab 14 Uhr durch die Gassen geschlängelt und bei angenehmen Faschingstemperaturen die Menschen am Straßenrand und im Umzug in Stimmung gebracht.

 

 

Mit dabei Blaskapellen, tonnenweise Karamelle, Popkorn und mehr.  Fürs Auge gab`s auch reichlich was zu sehen, angesichts der einfallsreichen Kostüme und der Ausschmückung der Motivwagen.

Optimale Voraussetzungen für einen echt norddeutschen Faschingsumzug 2018.

 


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben