Neerstedter Bühne einziges Theater im Kreis Oldenburg

Neer-Buehne-HatterwoeschMit insgesamt 24 Vorstellungen von 16 Spielgruppen, darunter 20 plattdeutsche Aufführungen, startet der Verein Neerstedter Bühne in die Spielzeit 2013/2014. Dahinter steht ein kleines Theater mit 156 Sitzplätzen in der Gemeinde Dötlingen. Übrigens das einzige Theater im Landkreis Oldenburg.  Geführt wird das Theater von Erhard Hofemann, der den Vorsitz innehat. Mit ausschließlich ehrenamtlicher Tätigkeit werden Spielgruppen eine professionelle Auftrittsmöglichkeit gegeben. Gepflegt wird dabei besonders die plattdeutsche Mundart.

 

 

Für die Zukunft hat der Theaterverein bereits in moderne stromsparende Beleuchtung inverstiert. Nun soll auch an die Erneuerung einer Lautsprecheranlage gegangen werden. Daran arbeitet der neue Technische-Leiter und Nachfolger von Horst Schubach,  Jan Kratzmann, der  während der Mitgliederversammlung gewählt wurde.

 

Zum Auftakt der neuen Spielzeit trat die Speelkoppel Hatterwösch auf die Bühnenbretter. Gleich zweimal führt die Speelkoppel das Stück „Heinrich und das Etablissement“ auf.

 

 

Zum Inhalt: Um ihre Miete ihres Etablissements aufzubessern, vermieten die beiden Prostituierten Uschi und Babsy eines ihrer Zimmer. Der etwas naive Bauer Heinrich Engelmann wird Mieter und gesteht, dass er auf der Flucht vor seiner Verlobten und dessen Mutter sei.  Etwas irritiert ist Heinrich aber von der Arbeit der Physiotherapeutinnen.

Als Klärchen und ihre Mutter auf der Suche nach Heinrich sich dort ein Zimmer mieten, geht alles drunter und drüber. Ein Stammkunde sieht in Klärchen auch eine Prostituierte. Das Paar landet sogar im rosa Himmelbett. Die Verwirrung könnte nicht größer sein.

 

 

Programm: Die Neestädter Speeldeel gastiert am 10. November (15 Uhr) mit dem Dreiakter „…un baven wahnen Engel“. Am Sonntag, 1. Dezember folgt um 15 Uhr die Landjugend Benthullen mit „Dat Schwiegermonster“. Übrigens ist diese Theatergruppe erstmals Gast in der Neeerstedter Bühne.

Ein festliches Weihnachtskonzert bietet die Huder Akkordeongruppe am 8. Dezember, um 15 Uhr. Zur gleichen Uhrzeit tritt die Korsosbarger Speeldeel am Sonntag, 5. Januar, mit der Komödie „De Sauna Gigolo“ auf.  Die Theatergruppe des Heimatvereins Dötlingen zeigt am 10. um 20 Uhr sowie am 11. und 12. Januar (15 Uhr) das Lustspiel „Een kommodigen Obend“. Auf gleich vier Vorstellungen bringen es „De Spaaßmaker“ mit „Dat Erfolgsrezept“. Am 17., 19., 24. und 26. Januar sind die Großenkneter zu sehen.

Weiter geht es mit der FFW Bekeln am 2. Februar und dem Stück „Heiratsschwindel“ sowie „De Wöschenlanner Heimatvereen“ und „Jubel, Jubel, Jubiläum am 9. Februar.

Weitere Aufführungen stehen mit dem „Ohmster plattdütsche Vereen“ (16. Februar), dem Beitrag zum Weltfrauentag mit Marga Bach (21. Februar), der Weberknecht Bühne Hamburg (23. Februar), der Speelkoppel Hoyerswege (2. März), der Speelkoppel Lintel (9. März), der Speelkoppel Bookholzberg (14. u. 16. März) sowie dem Ausbilder Schmidt (22. März) an.

 

 

 

→ Zur Neerstedter Bühne


<

Hier können Sie einen Kommentar schreiben