Posts Tagged ‘Filmreportage’

610. Gildefest Wildeshausen im Filmdoku

Der dritte Gildefilm in Folge ist fertig. Filmemacher, Autor und Freier Journalist Peter Kratzmann hat das erste Exemplar an den Gildeoberst Ernst Frost bereits übergeben. Jetzt startet der Verkauf der Filmdokumentation, die das 610. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde zum Inhalt hat. Die DVD hat eine Länge von rund 150 Minuten und zeigt das Fest mit Interviews und bewegten Bildern in 32 Kapiteln.

Mehr……


250 Euro-Spende für 7 Zwerge e. V.

Eine Spende in Höhe von 250 Euro überreichte der Freie Journalist und Filmemacher Peter Kratzmann auf dem Weihnachtsmarkt in Wildeshausen an den Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins „7Zwerge e.V.“ Heiko Bock. Die Summe stammt aus dem Verkauf des Gildefilms 2011 und soll für einen guten Zweck Verwendung finden.


Entente Floral: Silber für Dötlingen

Es ist soweit: Die Premiere der Film-Dokumentation über das gute Abschneiden des Geestdorfes Dötlingen im Landkreis Oldenburg/Niedersachsen ist fertig. Im europäischen Wettbewerb „Entente Florale Europe“ nahm die Dorfgemeinschaft als einziger Vertreter Deutschlands an dem internationalen Wettbewerb teitl und erhielt dafür die Silbermedaille. Die Premiere der Filmdokumentation des Freien Journalisten Peter Kratzmann, der den Weg zur Silbermedaille von den Anfängen bis zur Siegerehrung filmisch begleitete ist am Dienstag, 18. Dezember 2012 um 19 Uhr im Schützenhof unter den Linden in Dötlingen.


Der Gildefilm 2012 ist fertig

Das Bildmaterial umfasst über zehn Stunden, die tatsächliche Länge liegt bei gut zwei Stunden. Der Freie Journalist Peter Kratzmann hat im Auftrag der Wildeshauser Schützengilde nach dem Erfolg aus dem Vorjahr 2011 erneut zur Kamera und Fotoapparat gegriffen. Ab sofort ist „Der Gildefilm 2012“ im Namen der Gilde erhältllich. Und auch diesmal gibt es wieder einen Euro als Spende für den gemeinnützigen Verein „Siebenzwerge“.


Film über das Gildfest 2011 findet guten Zuspruch

Während der Versammlungen der vier Gildekompanien griffen viele Gildemitglieder zu und erstanden eine DVD vom vergangenen Gildefest. In 100 Minuten schildert der Freie Journalist Peter Kratzmann die Stationen des Gildefestes in diesem Jahr. Angefangen vom Einzählen des Festes an der Gildeuhr bis hin zum Königsschießen und Schafferwahl sowie Krönung des Kinderkönigs und das abschließende Stellen der Gildeuhr in der Innenstadt sind alle wichtigen Veranstaltungen eingefangen. Ab Montag geht die DVD in den Verkauf bei der NWZ, Aral-Tankstelle am Westring und Axel Großmann (Lotto-Annahmestelle und Tabakwaren).


125 kamen, um den Golddorf-Film zu sehen

Der lange Weg zur Goldmedaille des Dorfes Dötlingen im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen hatte nun auch als Dokumentarfilm Premiere. Der Freie Journalist Peter Kratzmann begleitete die Dorfgemeinschaft bei ihren Bemühungen den 23. Bundeswettbewerb zu erreichen, mit der Filmkamera und dem Fotoapperat über fast drei Jahre. Herausgekommen ist ein zweistündiger Streifen „Der Film – Das Golddorf Dötlingen“, der in sieben Kapiteln die Goldgeschichte erzählt……


Filmdokumentation: Der lange Weg zur Goldmedaille

„Der Film – Golddorf Dötlingen“ ist fertig. In einer zweistündigen Filmdokumentation zeigt der Freie Journalist Peter Kratzmann den langen dreijährigen Weg bis zum Golddorf auf. Zu sehen sind insgesamt sieben Stationen bis hin zum Empfang beim Bundespräsidenten Christian Wulff.


Filmdokumentationen, Fotos und Wort für den richtigen WEB-Auftritt

Ein Internetauftritt ist nur so gut wie sein Inhalt. Es reicht schon lange nicht mehr nur ein gutes Design zu realisieren, soll mit der Seite auch wirklich der rote Faden gefunden und das Wesentliche auf den Punkt, ins Bild oder den Film gebracht werden. Seit Jahren sieht der Freie Journalist hier einen nicht unbeachtlichen Teil […]


Aus Loveparade wird 11. Dorfparade

Aus „Lopa“ wird die „Dopa“. Zum elften Mal feierten die Colnrader ihre Dorfparade. Einst hieß sie wie das große Vorbild Loveparade. Aber damit ist nun Schluss. Ein Anwaltsschreiben untersagte dem Veranstalter SC Colnrade, weiter unter diesem Namen die kleine Feier junger Leute und Junggebliebener zu organisieren.


800 Jahre Gr. Ippener mit Party und Zapfenstreich

Die Geschichte der kleinen Ortschaft Gr. Ippeners ist weit aus älter als die erste urkundlichen Erwähnung im Jahr 1211. Schon weitaus früher lebten hier Menschen. Die tatsächliche Existenz bezeugte aber der Adelige Aldagus de Ippenerde, unter dessen Augen die Urkunde des Stifts Bassum geschrieben wurde. Cornethe und Selete, die ebenfalls in der Urkunde genannt werden, sind die beiden anderen Orte Köhren und Kirchseelte, die ebenfalls ihr 800-Jähriges in diesem Jahr feierten bzw. noch feiern.

Film schauen


Ostersause unter der Ostseesonne

Kurzurlauber, Wassersportler, Angler und Ausflügler brachte die Hochwetterlage über das Osterwochenende in beste Laune. Wie anderen Orts auch waren die Urlaubsorte an der Ostseeküsten bestens besucht. So zum Beispiel Rerik in Mecklenburg-Vorpommern. Aber auch die Hansestadt Wismar konnte sich nicht über mangelnde Touristen nicht beklagen.

Siehe Kurzfilm.


Michaela Glinka in Wismar gehoben

Hunderte von Schaulustigen zog es am Gründonnerstag in den Westhafen in Wismar. Dort wurde die Michaela Glinka, ein alter Kutter, im dritten Versuch geborgen. Zuvor hatte die Michaela Glinka kurz vor Weihnachten die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen. Osterurlauber und Wismarer ließen sich das stundenlange Spektakel nicht entgehen.



3. Filmvorführung über Lohgerberei Benecke

In den Lindenhoflichtspielen in der Kreisstadt Wildeshausen lief am 8. Dezember um 20 Uhr zum dritten Mal der Dokumentarfilm „Die Lohgerberei Benecke“.