Posts Tagged ‘Wildeshausen’

Schaffer Rüdebusch und König Kröger vorgestellt

Die Wildeshauser Schützengilde hat einen neuen Schaffer und einen neuen Gildekönig. Punkt Mitternacht stellten der Gerenal der Gilde Jens Kuraschinski und der neue Oberst Willi Meyer Michael Rüdebusch als neuen Schaffer 2016 vor. Auf der Empore am Historischen Rathaus in Wildeshausen zeigten sowohl Schaffer als auch seine Ehefrau Anne Standfestigkeit beim intensiven Schluck aus dem Schafferbecher. Vorgestellt wurde auch der neue Gildekönig Lars Kröger, der sich mit seiner Frau Melanie Kröger feiern ließ und schon am späten Nachmittag im Krandel gekrönt worden war.


Himmel brennt zum 612. Gildefest

Die Wildeshauser Schützengilde eröffnet das 612. Gildefest mit einer Auftaktveranstaltung auf der Burgwiese und abschließendem furiosen Höhenfeuerwerk. Tausende kamen zu dem Ereignis bei schönsten Pfingstsonntagswetter in die Kreisstadt und ließen die Kassen klingeln. Zugleich ein Zeichen für die Bedeutung des Gildefestes in der Stadt.


Wildeshauser Schützengilde feiert Gildefest 2015

Das 612. Gildefest der Wildeshauser Schützengilde startet am Sonnabend vor Pfingsten, den 23. Mai. Zu diesem Ereignis werden wieder tausende von Besuchern aus dem Landkreis und von umzu in der Kreisstadt Wildeshausen erwartet. Hauptfesttag ist am Dienstag, 26. Mai. An diesem Tag werden die neuen Rekruten verpflichtet, aber auch der neue Gildekönig ermittelt und der Schaffer 2015 um Mitternacht auf der Empore des Historischen Rathauses verkündet.


Tim-Mattes Wulf neuer Gildekinderkönig

Tim-Mattes Wulf ist neuer Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Zum 610. Bestehen der Gilde holte er mit der Armbrust und dem Pfeil den Papagoy von der Stange. Sehr zum Jubel des trotz Dauerregens ausharrendem Schützenvolks. Die Aufnahme zeigt seine Majestät mit Königin Pia Decker beim Königsball im Festzelt.


Alternatives Schaffermahl mit Gysi

Gregor Gysi hielt auf dem Marktplatz in Wildeshausen eine launige Rede beim alternativen Schaffermahl auf dem Marktplatz in Wildeshausen. Der Einladung der Gilde und der Stadt erfolgte eine Absage der Gilde. Deshalb fand nun auf dem Marktplatz die Ansprache Gysis vor geschätzten 700 bis 800 Bürgern statt.


Launige Reden zum Schaffermahl

Landesfeuerwehrpräsident Hans Graulich stattete als Festredner und Gast des 36. Schaffermahls der Wildeshauser Schützengilde der Wittekindstadt einen Besuch ab. Mit Witz und spitzfindigen Bemerkungen behauptete er seinen Platz am Rednerpult, als Ersatz für den wieder ausgeladenen Spitzenpolitiker der Linken, Gregor Gysi. Der versprach dennoch zu kommen. Auf den Marktplatz am Dienstag, 7. Mai 2013. Und er will Heringe verteilen. Und wenn es dann eingelegte sind, dürfte der säuerliche Beigeschmack wohl in einer launigen Rede mit Anspielung auf das Schaffermahl zu schmecken sein. Man weiß es nicht……


250 Euro-Spende für 7 Zwerge e. V.

Eine Spende in Höhe von 250 Euro überreichte der Freie Journalist und Filmemacher Peter Kratzmann auf dem Weihnachtsmarkt in Wildeshausen an den Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins „7Zwerge e.V.“ Heiko Bock. Die Summe stammt aus dem Verkauf des Gildefilms 2011 und soll für einen guten Zweck Verwendung finden.


Kinderkulturkreis: „Peterchens Mondfahrt“

Auf der Suche nach dem sechsten Beinchen muss Herr Sumsemann zusammen mit Peterchen und Anneliese einige Abenteuter überstehen. Das Kindertheater Wackelzahn setzte das beliebte und immer noch gern gesehene Märchen „Peterchens Mondfahrt“ in der Kreisstadt Wildeshausen auf Einladung des Kinderkulturkreises in der Widukindhalle vor rund 350 Kindern um. Und es kamen auch einige ältere Semest. Etwas im Verborgenen zwar in der letzten Reihe, aber so manche frischten mit dem Stück alte Erinnerungen auf.


SCW knüpft an Turnschau-Erfolg an

Die dritte Turnschau des Sportclub Wildeshausen rief wieder über 600 Zuschauer auf den Plan. Gezeigt wurde ein bunter Rahmen aus Sport, Unterhaltung und Showelementen. Alles zwei Jahre lädt die Turnabteilung des Vereins zu dem weiter über zweistündigen Ereignis ein.


Neuer Gildekönig ist Erik Beyer aus Tennessee

Da staunten die Offiziere der Wildeshauser Schützengilde beim Schießen um den Gildekönig 2012 nicht schlecht: Der US-Amerikaner Erik Beyer, ordentliches Mitglieder der Wildeshauser Schützengilde, holte den Papagoy von der Stange und wurde damit Gildekönig des Jahres 2012. MIt leichtem Akzent in der Stimme versprach Erik alle seine Ämter in vollem Umfang auszufüllen.


Richtfest für zweites Himmelsthür-Wohnprojekt

Das Richtfest des Neubauvorhabens der Diakonie Himmelsthür an der Harpstedter Straße in Wildeshausen war von Minusgraden und Schnee begleitet. Doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Im Beisein vieler Gäste und eventueller künftiger Bewohner wurde die Richtkrone auf einem der Dächer der vier Reihenhäuser montiert. Natürlich fehlte auch nicht der Richtspruch und im Anschluss vor dem Imbiss die kleine Andacht, gehalten von Pastorin Sabine Spieker-Lauhöfer. Im September werden in dem Neubau 24 Menschen mit Assistenzbedarf ein neues Zuhause finden und in vier Wohngemeinschaften leben.


Francisco beschert Bianca Renzel „Stadtflitzer“

Den Hauptgewinn der Weihnachtstombola des Rotary-Club Wildeshausen zog der 16-jährige Austauschschüler Francisco Delgado Guzmann (l.), hier mit Touché-Sänger Martin Scholz zu sehen. Binaca Renzel aus Riede war bei der Auslosung zwar nicht vor Ort, die Freude über den Hauptpreis, ein Auto der Marke Chrysler, dürfte deshalb aber wohl nicht geringer ausgefallen sein.


Adieu „Gospel Inspiration“ – get inspired!

Der Chor „Gospel Inspiration“ verkündete durch Rafael Jung am Tag vor Heiligabend, während des traditionellen Weihnachtskonzertes, den Abschied vom Publikum. Zumindest eine längere Auszeit kündigte Jung an, wohl aber eher das endgültige Aus des beliebten Gospelchores aus der Kreisstadt Wildeshausen.


Film über das Gildfest 2011 findet guten Zuspruch

Während der Versammlungen der vier Gildekompanien griffen viele Gildemitglieder zu und erstanden eine DVD vom vergangenen Gildefest. In 100 Minuten schildert der Freie Journalist Peter Kratzmann die Stationen des Gildefestes in diesem Jahr. Angefangen vom Einzählen des Festes an der Gildeuhr bis hin zum Königsschießen und Schafferwahl sowie Krönung des Kinderkönigs und das abschließende Stellen der Gildeuhr in der Innenstadt sind alle wichtigen Veranstaltungen eingefangen. Ab Montag geht die DVD in den Verkauf bei der NWZ, Aral-Tankstelle am Westring und Axel Großmann (Lotto-Annahmestelle und Tabakwaren).


Kompanieversammlungen der Wildeshauser Schützengilde

Langsam aber sicher rückt das 609. Gildefest über Pfingsten 2012 näher. Am Freitag, 2. Dezember 2011, tagen die vier Schützenkompanien der Wildeshauser Schützengilde in vier Lokalitäten der Stadt Wildeshausen. Diskutiert werden Anträge für Generalversammlung der Gilde. Neu besetzt werden muss auch das Amt des Schützenboten Gerd Tschöpe. Vorschläge und Bewerbungen werden dazu in den Kompanieversammlungen angenommen.

Außerdem kann an diesem Abend der Gildefilm 2011 des Freien Journalisten Peter Kratzmann käuflich erworben werden.


Fertig: Film über das Gildefest 2011 in Wildeshausen

In gut 100 Minuten Filmdokumentation hat der Freie Journalist Peter Kratzmann das Gildefest 2011 der Schützengilde Wildeshausen eingefangen. Die DVD dazu stellte jetzt die Schützengilde Wildeshausen zusammen mit Kratzmann vor. Oberst Ernst Frost der Schützengilde Wildeshausen erhielt das erste Exemplar. Der Verkauf beginnt am Freitag, 2. Dezember, während der Kompanieversammlungen. Am zweiten Advent ist die DVD am Stand des gemeinnützigen Vereins Sieben Zwerge Wildeshausen auf dem Weihnachtsmarkt in der Kreisstadt zu haben. Ab Montag, 5. Dezember, steht die Film-Dokumentation in der Aral-Tankstelle am Westring (Julian Dohle) in Wildeshausen, bei Axel Großmann Tabakwaren und Lottoannahmestelle in der Innenstadt und in der Geschäftsstelle der Nordwest-Zeitung in Wildeshausen bereit.. Ein Euro pro verkaufter DVD geht an den Verein „Sieben Zwerge“, der der damit ein Jugendprojekt unterstützen wird.

Filmausschnitt anschauen.


Brainstorming setzt mit CD „stations“ neue Maßstäbe

Die Wildeshauser Rock-Pop-Band Brainstorming bringt mit der neuen CD „stations“ schon das dritte Album auf dem Markt. Kein Wunder, dass die Fan-Gemeinde ständig wächst. Besonders in den Staaten kommt die Ideenkonferenz-Musik dank Netzwerkverbindungen bestens an.
Foto: Brainstorming


Kronenkreuz der Diakonie für Rudolf P. Borawski

Rudolf P. Borawski kennt die Arbeit der Sucht- und Beratungsstelle – heute Fachstelle Sucht genannt – seit 25 Jahren. Während der Jubiläumsfeierlichkeiten im Alexanderstift Wildeshausen erhielt er für seine Mitarbeit seit der ersten Stunde das Kronenkreuz der Diakonie als höchste Auszeichnung. Heute leitet Annegret von Essen die Fachtstelle Sucht.

Das Foto zeigt Thomas Feld, Theologischer Vorstand des Diakonischen Werkes Oldenburg (r.) und Rudolf P. Borawski.


125 kamen, um den Golddorf-Film zu sehen

Der lange Weg zur Goldmedaille des Dorfes Dötlingen im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen hatte nun auch als Dokumentarfilm Premiere. Der Freie Journalist Peter Kratzmann begleitete die Dorfgemeinschaft bei ihren Bemühungen den 23. Bundeswettbewerb zu erreichen, mit der Filmkamera und dem Fotoapperat über fast drei Jahre. Herausgekommen ist ein zweistündiger Streifen „Der Film – Das Golddorf Dötlingen“, der in sieben Kapiteln die Goldgeschichte erzählt……


Nachtwächter wieder auf Tour

Der Nachtwächter ist wieder in der Kreisstadt Wildeshausen unterwegs. Reinhard Drubel führt einmal mehr durch die Geschichte der Stadt und zu historischen Plätzen rund um Marktplatz und Alexanderkirche. Einmal im Monat bietet der Verkehrsverein Wildeshausen die Führung an.


Bibelgarten am Kantonsberg eröffnet

Nun hat auch Wildeshausen einen Bibelgarten. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde eröffnete den Garten, der sich an verschiedenen biblischen Geschichten orientiert, um einen Ruhepol auf einer sich immer schneller drehenden Erde zu schaffen, wie Pastor Matthias Selke erklärte. Finanziert wurde der Bibelgarten durch Sponsorengelder.


Bürgerbus mit Schampus getauft

Der Bahnhof vor dem historischenRathaus in der Kreisstadt Wildeshausen war groß. Aus den anderen Gemeinden und Landkreisen waren Bürgerbusse auf dem Marktplatz aufgereiht worden. In diese Runde passte sich der erste Wildeshauser Bürgerbus mit seiner grünen werderfarbenen Frontpartie bestens ein und wurde von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern in Augenschein genommen. Das es soweit kommen konnte, ist in erster Linie Renate Hocke und dem BürgerBus Wildeshausen e.V. zuzuschreiben.


Fünf Jahre Acompasso

Lautstark feierte die Samba-Gruppe „Acompasso“ mit 200 geladenen Gästen auf Gut Spasche das fünfjährige Bestehen. Oliver Franz gründete die Formation in der Kreisstadt. Mit großem Erfolg und Zuspruch.